Frankfurt Käthe-Kollwitz-Schule

Frankfurt. Mit der Käthe-Kollwitz-Schule erhält die nächste Frankfurter Schule ein Bürgersonnenkraftwerk.

Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von 100 Kilowatt erreichen und könnte so etwa 32 private Haushalte mit klimafreundlicher Energie von der Sonne versorgen.
Die Schule wird einen großen Teil des erzeugten Sonnenstroms direkt von der Anlage kaufen. So kann für den Strom ein höherer Verkaufspreis als bei der reinen Netzeinspeisung realisiert werden. Auch kann die Anlage dadurch auch nach Ende der EEG-Vergütung sehr gut weiter betrieben werden.

Das Bürgersonnenkraftwerk ist dachseitig bereits fertiggestellt.

Das Bürgersonnenkraftwerk ist bereits „betriebsbereit im Sinne des EEGs“.

Innerhalb kürzester Zeit konnte die Unterkonstruktion montiert werden. Gleich im Anschluss wurden auch die Module verschraubt und die Wechselrichter angebracht. 

Somit ist das neue Bürgersonnenkraftwerk bereits „betriebsbereit im Sinne des EEGs“.

Wir halten Sie an dieser Stelle über den Verlauf der Bauarbeiten auf dem Laufenden.

Die Module liegen bereits auf ihrem Platz.