Bergen: Bestandsanlage in der Lüneburger Heide

In Bergen bei Soltau in der Lüneburger Heide verkauft der bis­herige Eigen­tümer eine 2009 errichtete Photo­voltaik­anlage auf einer Werkstatt für historische Motorräder. Der Verein Sonnen­initiative e.V. verwandelt die Anlage in ein Bürgersonnen­kraft­werk.

Jeder kann am Bürgersonnenkraftwerk teilnehmen, dort eige­nen Solarstrom ernten und damit Klimaschützer werden. Umwelt­freunde und Kapitalanleger kön­nen sich freuen, denn neben dem Umweltnutzen lässt sich auch eine attrak­ti­ve Rendite erzielen. Das Sonnenkraftwerk hat eine Leistung von rund 50 Kilowatt peak und kann so etwa 14 private Haus­hal­te mit klima­freundlicher Energie von der Sonne versorgen. Das Dach ist sehr gut für die Sonnenernte geeignet. Die Mo­du­le sind ideal nach Süden ausgerichtet.

Die Anlage erhält eine historisch hohe Vergütung von über 40 ct/kWh noch aus den Zeiten des Solarbooms. Auf diese Weise lässt sich in den verbleibenden 10,5 Jahren der EEG-Vergütung eine ähnliche Rendite erzie­len, wie sonst in zwanzig Jahren bei einer Neuanlage. Der Verein hat die Anlage genau geprüft. Er kümmert sich auch künftig um alle Details, wartet und betreut die Anlage und rechnet die Vergütung für die erzeugte Solarenergie ab.

Wer mitmachen möchte, kann hier die Unterlagen anfordern.

Das Dach ist genau nach Süden ausgerichtet.

Die Module liegen auf einem stabilen Kreuzverbund, der für gute Hinterlüftung sorgt.

Die elektrische Anlage wurde solide und wettergeschützt errichtet.