Langgöns Bürgerhaus

Auf dem Bürgerhaus im Langgöns entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk.

Auf dem Dach des Bürgerhauses in Langgöns entsteht ein neues Bürgersonnenkraftwerk. Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von 100 Kilowatt erreichen und könnte so etwa 33 private Haushalte mit klimafreundlicher Energie von der Sonne versorgen.
Das Bürgerhaus wird einen großen Teil des erzeugten Sonnenstroms direkt von der Anlage kaufen. So kann für den Strom ein höherer Verkaufspreis als bei der reinen Netzeinspeisung realisiert werden. Auch kann die Anlage darüber hinaus nach Ende der EEG-Vergütung in 20 Jahren weiter betrieben werden. Der Verein wird die Anlage bauen lassen, kümmert sich um alle Details, wartet und betreut die Anlage und rechnet die Vergütung für die erzeugte Solarenergie ab.
Jeder kann am Bürgersonnenkraftwerk teilnehmen, dort eigenen Solarstrom ernten und damit Klimaschützer werden. Umweltfreunde und Kapitalanleger können sich freuen, denn neben der erheblichen CO2-Reduktion lässt sich auch eine attraktive Rendite* erzielen.

Wer an diesem Bürgersonnenkraftwerk teilnehmen möchte, kann sich über unser Teilnahmeformular mit allen Informationen versorgen lassen.

>>Zum Teilnahmeformular 

Das Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach des Bürgerhauses.

Das Dach des Bürgerhauses eignet sich gut für ein Bürgersonnenkraftwerk.

Das erste Bürgersonnenkraftwerk in Langgöns ist bereits im Bau.

Damit die Module auf dem Dach montiert werden können, musste zunächst ein Gerüst gestellt werden. Gleich darauf konnte mit der Montage der Dachhaken begonnen werden. Diese werden die Unterkonstruktion für die Module fest mit dem Dach verbinden.

In kurzer Zeit werden nun auch die ersten Module montiert und verkabelt werden können. 

Update 30.11.2021

Das erste Bürgersonnenkraftwerk in Langgöns ist dachseitig fertiggestellt und dadurch die „Betriebsbereitschaft im Sinne des EEGs“ hergestellt. Somit ist die im November 2021 geltende EEG-Vergütung für die nächsten 20 Jahre garantiert.

Damit das Bürgersonnenkraftwerk von Netzbetreiber angeschlossen werden kann, sind noch einige Elektroarbeiten nötig. Diese werden zurzeit ausgeführt.

Wir halten Sie an dieser Stelle über den weiteren Verlauf der Bauarbeiten auf dem Laufenden.

 

 

Die Module sind bereits montiert.

Das Bürgersonnenkraftwerk ist „betriebsbereit im Sinne des EEGs“.

Die Module werden über Jahrzehnte Sonnenstrom ernsten können.

Alle Dachhaken sind bereits gesetzt.

Mit dem Teleskoplader werden die Untergestelle auf das Dach transportiert.

Durch gezielten Maschineneinsatz lassen sich die Kosten für den Bau eines Bürgersonnenkraftwerks erheblich senken.