Neuwied-Irlich Halle Dinter

In Neuwied bei Koblenz entsteht ein neues Bürgersonnenkraftwerk.

Auf dem Dach der Tischlerei Dinter wird ein neues Bürgersonnenkraftwerk mit einer Gesamtkapazität von 99 kWp errichtet. Besonders durch die vielen energieintensiven Maschinen lohnt sich die neue Photovoltaikanlage gleich dreifach. Der Betrieb selbst profitiert durch den kostengünstigen Sonnenstrom und kann so viel Geld sparen, gleichzeitig erwartet alle Teilnehmer*innen dadurch ein attraktive Rendite. Der dritte Nutznießer des neuen Bürgersonnenkraftwerks ist das Klima und somit wir alle. Insgesamt können mit der Anlage rund 33 Haushalte mit Energie versorgt werden und dem Klima somit jedes Jahr 74 Tonnen klimaschädliches CO2 erspart werden. Ausgerichtet wird das Bürgersonnenkraftwerk zweigeteilt nach Süden und Norden. Die Winkel der Nordseite beträgt nur 5 Grad. Dadurch kann auch dort ganzjährig mit einer guten Sonnenernte gerechnet werden.

Ganz besonders freut sich der Verein über sein erstes Projekt in Rheinland-Pfalz.

Wer an diesem Projekt teilnehmen möchte, kann sich auf unserer Teilnehmerliste vormerken lassen:

>>Zur Teilnehmerliste

Die Tischlerei Dinter in Neuwied setzt auf Sonnenstrom.

Die Maschinen des Betriebs benötigen viel Energie.

Das Dach des Betriebs ist nach Süden und Norden ausgerichtet. Durch den kleinen Winkel wird hier zukünftig auch auf der Nordseite ganzjährig viel Sonnenstrom produziert.