Langgöns-Niederkleen Feuerwehr

Auch auf der Feuerwehr in Langgöns-Niederkleen entsteht ein Bürgersonnenkraftwerk.

Auf dem Dach der Feuerwehr entsteht ein neues Bürgersonnenkraftwerk. Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von 75 Kilowatt erreichen und könnte so etwa 25 private Haushalte mit klimafreundlicher Energie von der Sonne versorgen.

Das sogenannte „Osterpaket“ der Bundesregierung sieht einen erhöhten Vergütungssatz für PV-Anlagen vor, die Ihre gesamte Stromproduktion direkt ins örtliche Netz einspeisen. Dadurch kann das Bürgersonnenkraftwerk auf der Feuerwehr trotz des geringen Stromverbrauchs äußerst rentabel betrieben werden.

Jeder kann am Bürgersonnenkraftwerk teilnehmen, dort eigenen Solarstrom ernten und damit Klimaschützer werden. Umweltfreunde und Kapitalanleger können sich freuen, denn neben der erheblichen CO₂-Reduktion lässt sich auch eine attraktive Rendite* erzielen.

 

Die Feuerwehr wird mittels „Steiger“ begutachtet.

In Niederkleen wird bereits gebaut.

Auf dem Blechdach des Gebäudes wurden bereits im ersten Schritt alle für die Unterkonstruktion benötigen Dachhaken gesetzt. Gleich danach konnten viele der Module montiert werden. 

Es ist damit zu rechnen, dass die Anlage noch in der KW 27 dachseitig vollständig fertiggestellt werden kann. 

Update 06.07.2022

Das Bürgersonnenkraftwerk ist „betriebsbereit im Sinne des EEGs“. Nach Abschluss der internen Elektroarbeiten kann die Photovoltaikanlage vom Netzbetreiber angeschlossen werden.

Wir halten Sie an dieser Stelle über den weiteren Verlauf der Bauarbeiten auf dem Laufenden.

 

 

Das Bürgersonnenkraftwerk ist...

...betriebsbereit im Sinne des EEGs.

Viele der Module sind bereits montiert.

Zunächst wurden die Dachhaken auf dem Blechdach angebracht.

Mittels „Steiger“ wird das Dach des Gebäudes begutachtet.