Haßloch Bundessortenamt

Nach gewonnener Ausschreibung stellt die Bundesanstalt für Immobilienwirtschaft Dächer für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.

Das Verwaltungs- und Wirtschaftsgebäude des Bundessortenamtes im Haßloch erhält ein Bürgersonnenkraftwerk mit einer maximalen Leistung von 250 kWp. Aufgabe des Amtes, welches dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft untergeordnet ist, sind u.a. die wissenschaftliche Überprüfung verschiedener Nutzpflanzen auf Ihre Eigenschaften hin.

Die dazu genutzten Gebäude haben einen hohen Stromverbrauch und werden mittels Stromliefervertrag direkt mit klimaneutralen Strom aus dem Bürgersonnenkraftwerk versorgt.

Wer sich an diesem Bürgersonnenkraftwerk beteiligen möchte, kann sich wie gewohnt über unser Teilnahmeformular vormerken lassen.

>>zum Teilnahmeformular

Die gut geeigneten Dächer des Amtes werden insgesamt mit einer Leistung von 250 kWp bebaut.

Die Dächer bieten viel Platz für ein Bürgersonnenkraftwerk.

Das Bürgersonnenkraftwerk ist „betriebsbereit im Sinne des EEGs“.

Die Solarteure sind momentan dabei die Unterkonstruktion, auf der später die Module verschraubt werden, zu montieren. 

Hierzu müssen viel der Ziegel von Hand geschnitten werden. Sobald die Gestelle mit dem Dach verschraubt wurden, können dann im nächsten Arbeitsschritt die Module folgen. 

Update: 17.08.2021

Alle Module sind auf den Dächern angebracht. Auch die Wechselrichter sind montiert. Das Bürgersonnenkraftwerk ist somit „betriebsbereit im Sinne des EEGs“.

Über den weiteren Verlauf der Arbeiten halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

Das fast fertige Bürgersonnenkraftwerk aus der Vogelperspektive.

Viele der Module sind bereits installiert.