Frankfurt Franz-Böhm-Schule

Frankfurt. Eine weitere Schule, die dem Verein von der Stadt Frankfurt zur solaren Nutzung übertragen wurde, ist die Franz-Böhm-Schule in Frankfurt Mitte-Nord. Die Schule hat eine PV-Leistung von 90 kWp erhalten.

Die Berufsschule für Wirtschaft und Verwaltung kann künftig einen guten Teil ihres Schulstroms direkt von der Sonne beziehen. Tatsächlich verkaufen die Teilnehmer*innen am Projekt mit Hilfe des Vereins den zeitgleich produzierten und verbrauchten Strom an das Schulamt, der Rest geht ins Netz. So wird nicht nur jede Menge Kohlendioxid gespart, sondern auch bares Geld. Dies ist auch ein toller pädagogischer Effekt für die künftigen Macher*innen in Wirtschaft und Verwaltung. Denn es zeigt: die günstigste und klimafreundlichste Energie wird am Ort des Bedarfs erzeugt. Das spart Logistik (Stromnetze) und Schwund (Leitungsverluste). Gleichzeitig lässt es die Wertschöpfung im Land.

Den Bauablauf haben wir wie immer unten beschrieben.

Die Ferienzeit in den Osterferien 2021 bietet eine günstige Gelegenheit, die Anlage auf dem Dach der Schule zu montieren.

14.4.2021: Obwohl noch kein Modul auf den Bildern zu sehen ist, ist der größte Teil der Dacharbeiten bereits abgeschlossen. Aus Erfahrungen mit PV-Anlagen auf Gründächern hat der Verein gelernt, dass sich im Schatten von Modulen Gräser besonders wohl fühlen, die besonders hoch werden. Um das Ökosystem des Gründachs zu schützen und Mindererträge sowie großen Wartungsaufwand zu verhindern wird deshalb ein wasser- und luftduchlässiger Durchwachsschutz unter das Modulfeld verlegt.

Die Unterkonstruktion ist bereits eingemessen und montiert. Als nächstes werden die Stringkabel verlegt, dann werden die Module montiert und verkabelt.

Update 27.04.2021

Das Bürgersonnenkraftwerk ist betriebsbereit im Sinne des EEGs. Die im April 2021 gültige EEG-Vergütung ist damit für die nächsten 20 Jahre geltend. Zurzeit werden noch die notwendigen Elektroarbeiten im Gebäude durchgeführt. Danach kann das Bürgersonnenkraftwerk vom Netzbetreiber in Betrieb genommen werden. 

Update 28.10.2021

Der Netzanschluss ist für die KW 44 terminiert.

Das Dach ist riesig.

Mit dem Kran wird das Material auf die Baustelle gebracht.

Die Module stehen schon auf dem Dach.

Unter das Modulfeld wird ein Schuz gegen Durchwachsung aufgebracht.

Die Komplette Unterkostruktion ist montiert.