Ebern Feuerwehr und Bauhof

Ebern (Landkreis Haßberge). Auf den Gebäuden der Feuerwehr und dem Bauhof entsteht ein neues Bürgersonnenkraftwerk.

Gemeinsam mit der Stadt Ebern und vielen Bürger*innen wird ein neues Bürgersonnenkraftwerk mit einer maximalen Leistung von ca. 394 kWp entstehen.

Damit dieses möglichst problemlos jahrzehntelang Sonnenstrom ernten kann, werden die alten asbestverseuchten Dächer zurzeit durch neue sogenannte Trapezdächer ersetzt.

Die gemeinsame Errichtung von neuem Dach und Sonnenkraftwerk sorgt für deutliche Einspareffekte. Kosten, die bei Gerüst, Montage, Baustellenlogistik und Personaleinsatz entstehen, werden deutlich günstiger.
So können beide Seiten, die Stadt bei der Dacherneuerung und der Verein bei der Installation des Bürgersonnenkraftwerks, Geld sparen.

Betriebsbereit soll die Photovoltaikanlage im Frühjahr des nächsten Jahres sein. Sobald die Anlage Sonnenstrom produziert, wird von diesem auch ein Teil direkt an die Stadt Ebern verkauft.

Wer sich an diesem Projekt noch beteiligen möchte, kann sich über unser Teilnehmerformular vormerken lassen.

>>zum Teilnahmeformular

 

 

Die Feuerwehr in Ebern erhält ein neues Trapezdach.

Auf den Dächern von Feuerwehr und Bauhof ist viel Platz für PV-Module.

Das Gelände von oben. Bald werden hier viele Module zu sehen sein.