Darmstadt Georg-Büchner-Schule

Der Verein freut sich, mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt Bürgersonnenkraftwerke zu realisieren. Mit der Georg-Büchner-Schule startet nun der Bau des ersten gemeinsamen Projekts.

Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von 100 Kilowatt erreichen und könnte so etwa 33 private Haushalte mit klimafreundlicher Energie von der Sonne versorgen. Die Schule wird einen großen Teil des erzeugten Sonnenstroms direkt von der Anlage kaufen. So kann für den Strom ein höherer Verkaufspreis als bei der reinen Netzeinspeisung realisiert werden. Auch kann die Anlage darüber hinaus nach Ende der EEG-Vergütung in 20 Jahren weiter betrieben werden.

 

Das Dach der Schule eignet sich gut für ein Bürgersonnenkraftwerk.

Der Startschuss für den Bau des ersten Projekts in Darmstadt ist gefallen.

Nachdem in den letzten Wochen alle nötigen Planungsleistung für die neue Photovoltaikanlage abgeschlossen werden konnten, wurde in der aktuellen KW 43 mit den Montagearbeiten begonnen.

Innerhalb kürzester Zeit konnte die ausführende Firma die Unterkonstruktion samt aller Module auf dem Dach anbringen und somit die „Betriebsbereitschaft im Sinne des EEGs“ herstellen.

Die umfangreichen Elektroarbeiten im Gebäude konnten parallel aufgenommen werden. 

Update 08.04.2022

Aufgrund von Einwänden der Denkmalschutzbehörde, die gerade bei diesem Gebäude wegen anderen Maßnahmen besonders aktiv ist, wurde die vorgesehene 
Außensäule zur Netzanbindung abgelehnt. Diese muss jetzt in das Gebäude verlegt werden.
Dadurch verzögert sich die Inbetriebnahme.
Die Stadt Darmstadt hat bereits zugestimmt, die zusätzlichen Baukosten zu übernehmen.

Update 15.05.2022

Der Netzanschluss ist für den 19.05.2022 geplant.

Wir halten Sie an dieser Stelle über den Verlauf des aktuellen Baufortschritts auf dem Laufenden.

 

Die Anlage ist bereits vollständig montiert und "betriebsbereit im Sinne des EEGs".

Zunächst wurde die Unterkonstruktion montiert.

Die Module sind in die Himmelsrichtungen Ost und West ausgerichtet.