Bau auf den Kaufmännischen Schulen Marburg

Marburg. Der Um- bzw. Neubau auf den Kaufmännischen Schulen in Marburg wurde dachseitig innerhalb weniger Tage fertiggestellt.

Dem Herbstwetter trotzend wurden innerhalb der letzten Woche alle Dacharbeiten auf den Kaufmännischen Schulen abgeschlossen.

Um für die neuen kristallinen Module Platz zu schaffen, mussten zunächst die defekten Dünnschichtmodule demontiert werden.

Im nächsten Schritt wurden dann die vorhandenen Gestelle so umgebaut, dass diese zukünftig auch den neuen Modulen Halt bieten können.

Wie bei den bisher reparierten Bürgersonnenkraftwerken ergibt sich durch die neuen modernen Module ein erfreulicher Nebeneffekt. Das Bürgersonnenkraftwerk benötigt für die gleiche Leistung deutlich weniger Fläche auf dem Dach und macht dadurch Platz für ein neues drittes Bürgersonnenkraftwerk auf der Marburger Schule.

Erfreulicherweise konnten auch die Dacharbeiten für das neue Bürgersonnenkraftwerk bereits vollständig abgeschlossen werden.

Im nächsten Schritt wird dann die hausinterne Elektrik installiert, damit anschließend daran das neue Kraftwerk an das öffentliche Netz angeschlossen werden kann.

Wir halten Sie an dieser Stelle über den Fortschritt auf der Baustelle auf dem Laufenden.

 

 

Um die Dacharbeiten auszuführen zu können, musste zunächst eine großes Baugerüst gestellt werden.

Die Kaufmännische Schule verfügt ab sofort über neue kristalline Module.

Auch das schmuddelige Herbstwetter verzögerte den Bau nicht.