Weimar-Niederweimar Markt (Aldi)

Bürgersonnenkraftwerk auf dem Aldi-Markt.

Der Eigentümer stellt Bürger­innen und Bürgern ein Dach des Aldi-Markts in Niederweimar, Landkreis Marburg-Biedenkopf, über den Verein zur Sonnen­strom­ernte zur Ver­fü­gung.

Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von 100 Ki­lo­­watt erreichen und könnte so etwa 31 private Haus­hal­te mit klima­freundlicher Energie von der Sonne versorgen. Das Dach ist gut für die Sonnenernte geeignet. Die Mo­du­le wurden fast direkt nach Süden montiert.

Der Verein hat die Anlage bauen lassen, kümmert sich um alle Details, wartet und betreut die Anlage und rechnet die Vergütung für die erzeugte Solarenergie ab.

 

 

Das Ziegeldach des Marktes eignet sich sehr gut für die Sonnenernte.

Auf dem Aldi-Markt in Niederweimar wurden mit dem Bau eines neuen Bürgersonnenkraftwerks begonnen.

 

Besser konnten die Bedingungen des ersten Bautages für die Solarteure an diesem Montag, den 02.03.2020 nicht sein. Bei schönstem Sonnenschein wurde, konnte bereits das Gerüst gestellt und die Unterkonstruktion angeliefert werden. Schon bald werden auch die ersten Module auf dem Angebracht.

Update 12.03.2020

Die Arbeiten gehen gut vorran. Es sind bereits alle Dachhaken gesetzt. Bald kann mit der Montage der Module begonnen werden. Auch die Wechselrichter wurden schon an der Hauswand angebracht.

Update 19.03.2020

Die Dacharbeiten konnten durch die professionelle Solarteure innerhalb weniger Tage beendet werden. Die modernen Hochleistungsmodule und auch die Wechselrichter sind bereits an Ihren Bestimmungspunkten montiert. Das neue Bürgersonnenkraftwerk ist kurz davor betriebsbereit im Sinne des EEGs zu sein. Ab diesem Zeitpunkt garantiert der Gesetzgeber eine feste Vergütung des produzierten Sonnenstroms über 20 Jahre. 

Update 23.03.2020

Das Bürgersonnenkraftwerk ist fertig im Sinne des EEGs. Es werden nun der Schaltschrank sowie das Messfeld installiert. Danach kann das neue Sonnenkraftwerk mit dem öffentlichen Netz verbunden werden.

Update 18.06.2020

Der Schaltschrank sowie die gesamte Regeltechnik wurden gesetzt und installiert. Was in einem Satz schnell dahin formuliert werden kann, ist in Realität mit sehr hohem Aufwand verbunden. Wir, sowie die ausführende Fachfirma stehen während dieser Arbeiten in ständigen Kontakt mit dem Energieversorger. Denn jeder dieser Bauabschnitte muss vor und nach Beginn von diesem genehmigt und abgenommen werden.

Update 01.07.2020

Der Energieversorger hat den sogenannten Wandler und den Rundsteuerempfänger geliefert. Diese werden zurzeit installiert.

Update 23.07.2020

Alle Arbeiten wurden abgeschlossen. Das Bürgersonnenkraftwerk wartet darauf von der EAM in Betrieb genommen zu werden.

Update 23.9.2020

Heute wird die Anlage an das Netz der EAM Netz GmbH angeschlossen und die Anlage geht in Betrieb. Es kann die langjährige Sonnenstromproduktion beginnen.

 

Dank der guten Wetterverhältnisse und den professionellen Solarteuren...

... konnten bereits alle modernen Hochleistungsmodule montiert werden.

Mittels Aufzug werden die benötigten Materialen auf das Dach des Marktes gefahren.

Fast alle Dachhaken sind verbaut. Bald können die ersten Module montiert werden.

Auch die Wechselrichter sind schon montiert.