Erste Bürgersonnenkraftwerke in Langgöns eingeweiht

Gemeinsam mit Bürgermeister Marius Reusch übergab der Verein die neuen Bürgerprojekte an ihre Besitzer:innen.

Mit der Gemeinde Langgöns konnte der Verein einen weiteren kommunalen Partner gewinnen, mit dem er echte Bürgerenergieprojekte umsetzen konnte. Nach erfolgreicher Planungs- und Bauphase konnten nun die ersten Bürgersonnenkraftwerke gemeinsam mit dem Bürgermeister, Vertreter:innen der Stadt und vielen Teilnehmer:innen an den Projekten eingeweiht werden.

Bürgermeister Reusch bedankte sich bei den finanzierenden Bürger:innen für ihr Engagement für den Klimaschutz und stellte heraus, dass diese PV-Anlagen der Gemeinde dabei helfen, die hochgesteckten Klimaziele der Gemeinde zu erreichen. Zudem wurden sie für öffentliche Verhältnisse in „Windeseile“ umgesetzt. Dies sei auch ein Signal für alle Bürger:innen in Langgöns: PV-Anlagen können mit den richtigen Partnern sehr schnell umgesetzt werden.

Auch der Geschäftsführer des Vereins, Volker Klös, freute sich über das gelungene Projekt, zudem erläuterte er den anwesenden Gästen die technischen und wirtschaftlich Details der umgesetzten Projekte.

Ausdrücklich möchte sich der Verein für die gute Zusammenarbeit mit der Kommune bedanken, ohne die die schnelle Umsetzung der Projekte nicht möglich gewesen wäre. Namentlich sei hier die Klimaschutzmanagerin der Gemeinde, Susanne Müller erwähnt.

Aktuell werden weitere Möglichkeiten der Zusammenarbeit geprüft. Der Verein würde sich sehr über weitere Projekte in der schönen Gemeinde Langgöns freuen.

Bürgermeister Marius Reusch und Volker Klös vom Verein beim symbolischen Netzanschluss.

Bürgermeister Reusch (r.) und Klimaschutzmanagerin Susanne Müller begrüßen die Gäste.