Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Einführung Direktverkauf │ Ein Sonnenkraftwerk, zwei Stromkäufer

Ein Sonnenkraftwerk, zwei Stromkäufer

Sinkende Vergütungen nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) machen netzfern und auf der grünen Wiese errichtete Freiflächenanlagen immer unwirtschaftlicher. Das ist auch gut so, denn Strom sollte dort erzeugt werden, wo er gebraucht wird. Der Verein war immer dieser Meinung und hat seine Bürger- und Mitarbeitersonnen­kraftwerke auf Gebäuden errichtet, bei denen die Energie zeitgleich erzeugt und benötigt wird.

Inzwischen liegen die Erzeugungskosten für Photovoltaikstrom niedriger als die Bezugskosten für Netzstrom. Was liegt also näher, als dem Gebäudenutzer die elektrische Energie zu einem Preis zu ver­kaufen, der niedriger ist als sein Strompreis, jedoch höher als die EEG-Vergütung? Da haben beide etwas davon.

weiter >>



<< zurück                                                               weiter >>

 

zum Seitenanfang