Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vincent 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind Dachseitig fertig gestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Einführung Direktverkauf │ Chancen und Risiken

Chancen und Risiken

Wer Strom produziert ist nach dem Einkommensteuergesetz Unter­nehmer. Diese Einstufung ist nicht nur steuerlich folgerichtig. Sie ent­spricht auch den tatsächlichen Verhältnissen. Stärker als bei der Vergü­tung ausschließlich nach dem EEG ist das Engagement für eine Photo­voltaikanlage mit Direktverkauf nämlich mit unternehmerischen Risiken verbunden.

Der Stromverbrauch des Gebäudes schwankt ebenso wie die Sonneneinstrahlung. Auch der Preis, zu dem der Strom verkauft werden kann, ist nicht vom Staat garantiert, sondern wird in einem eigenen Vertrag mit dem Gebäudenutzer geregelt. Natürlich kann auch die beste Anlage – trotz regelmäßiger Wartung und umfangreicher Versicherungen – einmal aussetzen. Dies alles spiegelt sich auch in der erzielbaren Rendite nieder. Effektiv­verzinsungen um die 10% sind mit Photovoltaikanlagen erreichbar.

weiter >>

Besitzer von Photovoltaikanlagen sind Unternehmer


<< zurück                                                       weiter >>

 

zum Seitenanfang