Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Zeigen Sie uns, wo sie eine Elektrotankstelle benötigen!

Zeigen Sie uns, wo sie eine Elektrotankstelle benötigen!

20.09.2017

Zeigen Sie uns, wo sie eine Elektrotankstelle benötigen!

So wie hier am Bauhof in Margetshöchheim ...

... kann eine E-Tankestelle aussehen.

Tragen Sie auf der Bedarfskarte Ihren Wunschstandort für eine Ladesäule ein.

Elektromobilität macht nur Sinn, wenn es eine gute Ladeinfrastruktur gibt, die aus erneuerbaren Energieträgern gespeist wird. Deshalb hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht zusammen mit Kommunen und privaten Dachgebern möglichst viele Ladesäulen zu errichten. Für Kommunen, die ein neues Bürgersonnenkraftwerk errichten, übernimmt der Verein sogar die Verantwortung für Bau und Betrieb der Ladesäule.

Hier können Sie ihren Wunschstandort eintragen: >>Karte

Zur Zeit können hessische Errichter von E-Tankstellen auf zwei Förderprogramme zugreifen. Diese Gelegenheit nutzen wir, um unsere vorhandenen Bürgersonnenkraftwerke nun mit einer Ladesäule auszustatten. Und das ortsunabhängig. Es ist also möglich, ein beispielsweise schlechter gelegenes Bürgersonnenkraftwerk auf einem Bauhof mit einer Ladesäule in der Innenstadt auszurüsten. Bei neuen Bürgersonnenkraftwerken wird der Verein den Bau und den Betrieb der Ladesäule für die Kommune so einfach wie möglich gestalten.

Um herauszufinden wo E-Tankstellen benötigt werden, haben wir eine Googlekarte eingerichtet, auf der Sie Wunschorte eintragen können. Mit diesen Wünschen werden wir dann versuchen kommunale oder private Dachgeber davon zu überzeugen, zusammen mit uns eine Ladesäule zu errichten.

Um etwas auf der Karte eintragen zu können benötigen Sie ein Google-Konto. Alternativ können Sie uns die genaue Adresse (Ort, PLZ, Straße, Hausnummer) eines gewünschten Ortes nennen und wir tragen diesen auf der Karte ein.

Link zur >>Karte

zum Seitenanfang