Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Sonnenernte 2017 im langjährigen Mittel

Rekordfrühjahr 2017 macht noch kein Rekordjahr

18.01.2018

Sonnenernte 2017 im langjährigen Mittel

Die Grafik zeigt die Sonnenerträge von drei Bürgersonnenkraftwerken in Kilowattstunden pro Kilowatt peak installierter Leistung der letzten vier Jahre

Die Grafik zeigt den Trend der Sonnenerträge von drei Bürgersonnenkraftwerken in Kilowattstunden pro Kilowatt peak installierter Leistung der letzten vier Jahre

Der Jahresstart 2017 hätte fast nicht besser sein können, denn die Frühjahrserträge waren die besten seit 2014. Leider wollte der Sommer nicht an den Rekordfrühling anknüpfen und bescherte uns „nur“ Erträge, die den langjährig prognostizierten Sonnenstunden entsprachen.

Trotz der vielen Sonnenstunden in den letzten beiden Quartalen bleibt das Jahr 2017 aus Ertragssicht nur ein solides Jahr im langjährigen Mittel.

Für 2018 wünschen wir unseren Teilnehmern wieder mehr Sonnenstunden, die viel erneuerbaren Sonnenstrom produzieren.

zum Seitenanfang