Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Photovoltaik ist schön

Photovoltaik ist schön

Das Sonnenkraftwerk auf der Messehalle fügt sich sehr schön in das Stadtbild ein

Ein blauer Farbtupfer in Frankfurts Innenstadt

In der Frühlingssonne wird es sichtbar: Das Bürgersonnenkraftwerk auf der Messehalle 10 ist ein optischer Hinzugewinn für Frankfurts Innenstadt.

Früher war das Dach der Messehalle nur ein leerer, grauer Fleck in der Stadtlandschaft - ein langweiliges Hallendach. Doch als Standort des von der Messe Frankfurt und dem Verein initiierten Sonnenkraftwerks erfüllt es gleich zwei neue Aufgaben. Zum einen wird dort soviel umweltfreundliche Sonnenenergie geerntet, dass der Strombedarf von 150 Privathaushalten gedeckt werden kann, zum anderen sind die 2.097 blauen polykristallinen Module ein sehr hübscher optischer Akzent im Stadtbild der Mainmetropole. Darüber freuen sich alle Frankfurter, aber besonders die, die als Teilnehmer am Bürgersonnenkraftwerk den Sonnenstrom ernten und der Atmosphäre viele Tonnen des Treibhausgases CO2 ersparen.

Mehr über das Projekt

Mehr Bilder von der Messehalle (Klick auf ein Bild zum Starten der Diashow)

zum Seitenanfang