Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ POWER TO CHANGE in Bad Homburg

Verein bringt Energiewende-Film ins Rhein-Main-Gebiet

19.04.2016

Premiere POWER TO CHANGE in Bad Homburg

Am 14. April gestaltete der Verein die dritte Premiere von POWER TO CHANGE, diesmal für das Rhein-Main Gebiet

Hans-Georg Dannert, 1. Vorsitzender des Umweltforums Rhein-Main, führte durch den Abend

Vor dem Beginn des Films befragte Hans-Georg Dannert (v.l.n.r.) Roland Neuner (Mainova), Michael Voll (Regionalverband FrankfurtRheinMain) und Volker Klös (Sonneninitiative) zu ihren Visionen der Energiewende

Das Publikum war begestert vom neuen Energiewende-Film von Carl-A. Fechner

Das Kurhaus von Bad Homburg bot einen gediegenen Rahmen für einen netten Vereinsabend

Die dritte Premiere von POWER TO CHANGE gestaltete der Verein für das Rhein-Main Gebiet zusammen mit dem Umwelforum Rhein-Main e.V. im Kurhaus in Bad Homburg am 14. April 2016.

Das Kurhaus Bad Homburg bot einen besonderen Rahmen für den Abend, zu dem Sonneninitiative und Umweltforum eingeladen hatten. Schließlich galt es, auch im Rhein-Main Gebiet den neuen Fechner-Film der fachlich interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. 

Vereinsabend

Gleichzeitig nutzte das Umweltforum die Gelegenheit, seinen jährlich wiederkehrenden Vereinsabend ins Kino zu verlegen. Wer jetzt aber nur an Filme schauen denkt, irrt. Es wären nicht Umweltforum und Sonneninitiative die das Kinoevent organisiert hatten, gäbe es nicht zum Thema Energiewende einiges zu sagen.

Dies übernahm Hans-Georg Dannert vom Umweltforum. Er befragte Roland Neuner (Mainova), Michael Voll (Regionalverband FrankfurtRheinMain) und Volker Klös (Sonneninitiative) zu ihren Visionen der Energiewende. Neuner schilderte die Pläne der Mainova, mit örtlichen Energieerzeugern zusammen Solarstrom zu produzieren. Voll stellte den Prozess vor, mit dem das Regionale Energiekonzept FrankfurtRheinMain erstellt wurde und Klös berichtete über die Projektierung von Bürgersonnenkraftwerken: „Wir suchen immer Dächer zur Entwicklung von Bürgersonnenkraftwerken“.

Diskussionsstoff

Dann ging es los: Fechners Meisterwerk beeindruckt mit großartigen Bildern und passend dazu geschriebener mächtiger Musik. Auch langjährige Vorkämpfer der Energiewende waren begeistert von der Recherche. „So viele interessante Informationen, die ich noch gar nicht kannte“, drückte es ein Besucher aus.

Da gab es später noch einiges zu besprechen. Und bei Speis und Trank wurde der Vereinsabend noch richtig gemütlich ...

Mehr zum Kinostart von POWER TO CHANGE.

Mehr Bilder

POWER TO CHANGE in Marburg:

zum Seitenanfang