Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Neu: Bürgersonnenkraftwerke in Bayern!

Verein springt über die Landesgrenze

16.10.2014

Neu: Bürgersonnenkraftwerke in Bayern!

(© Fotolia)

Im sonnigen Frankenland kann die Sonne neben vielen Oechslegraden auch viele Kilowatt erzeugen (© Fotolia)

Zwei Bürgersonnenkraftwerke in Babenhausen, direkt an der bayerischen Grenze, ...

... sind die bisher südlichsten Anlagen des Vereins

Bald gibt es Solarkraftwerke in bewährter Sonneninitiative-Qualität auch im sonnigen Bayern.

Der Verein springt über die Landesgrenze und ist nun auch in Bayern aktiv. Für den oberfränkischen Raum Aschaffenburg, Würzburg, Erlangen und Bayreuth sind mehrere Bürgersonnenkraftwerke in Planung. Die vielfältigen Gespräche mit den kommunalen Dachgebern verlaufen vielversprechend.

Das Frankenland ist sehr sonnig. Dort wächst nicht nur guter Wein, es können dort auch besonders ertragreiche Sonnenkraftwerke entstehen. Auch hat der Verein bei Projekten in Südhessen schon sehr gute Erfahrungen mit bayerischen Solarbetrieben gesammelt, die auf einen langjährigen Erfahrungsschatz beim Bau von Photovoltaikanlagen zurückgreifen können.

Bayern ist das Bundesland, in dem der Photovoltaik-Boom begann. Sehr viele Anlagen sind dort schon seit vielen Jahren aktiv. Doch sind dies meist PV-Anlagen auf Wohn- oder landwirtschaftlichen Gebäuden. Der Ansatz kommunale Gebäude, wie z.B. Schulen und Verwaltungen, für die Solarstromproduktion zu nutzen, ist in Bayern noch nicht verbreitet.

Der Verein freut sich, künftig Bürgerinnen und Bürgern auch Sonnenkraftwerke im von der Sonne verwöhnten Bayern anbieten zu können. Auch dabei wird wieder die Möglichkeit zum Direktverkauf des produzierten Sonnenstroms an den Dachgeber im Vordergrund stehen.

Wer sich für die Teilnahme an einem Bürgersonnenkraftwerk in Bayern vormerken lassen will, kann sich >>hier anmelden.

zum Seitenanfang