Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Lohnendes Investorenprojekt in Bad Endbach

24.02.2014

Lohnendes Investorenprojekt in Bad Endbach

Zwei Dächer des Marktgebäudes haben schon Sonnenkraftwerke

Auch das letzte Dach bekommt nun ein Bürgersonnenkraftwerk

Bad Endbach, Landkreis Marburg-Biedenkopf. In direkter Nachbarschaft zu einem seit Jahren sehr ertragreichen Bürgersonnenkraftwerk entsteht ein neues. Mitmachen lohnt sich, noch sind Plätze frei!

Auf einem Marktgebäude in Bad Endbach produziert ein Sonnenkraftwerk seit 2010 ertragreich Sonnenstrom. Rund 950 kWh/kWp pro Jahr wurden erwartet, doch in 2012 waren es satte 1086 kWh/kWp. Selbst im sonnenarmen Jahr 2013, wo es rund 4% weniger Sonnenstunden als im langjährigen Durchschnitt gab, lag der Ertrag bei sehr guten 967 kWh/kWp.

Da die Erträge an diesem Standort so gut sind, kam im Dezember 2013 ein weiteres Sonnenkraftwerk hinzu, im Februar/März 2014 folgt der dritte Abschnitt auf dem Westflügel über dem ALDI-Markt. Der erzeugte Sonnenstrom kann an den benachbarten Gebäudenutzer direkt verkauft werden, damit ist voraussichtlich ein höherer Gewinn als bei der Einspeisung ins Netz zu machen.

Da durch die EEG-Novelle Einschnitte bei der Solarstrom-Produktion zu erwarten sind, ist jetzt die richtige Zeit um noch einzusteigen. Das Gesetz soll im August verabschiedet werden und könnte rückwirkend zum April gelten.

>>Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk

zum Seitenanfang