Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Kommunen profitieren von erneuerbaren Energien

Kommunen profitieren von erneuerbaren Energien

Vorbildliche Kommunen: Landkreis Marburg-Biedenkopf (hier: Alfred-Wegener-Schule, Kirchhain) ...

... Main-Kinzig-Kreis (hier: Kopernikusschule, Freigericht-Somborn) ...

... Stadt Hanau (hier: Lindenauschule, Großauheim)

Eine aktuelle Studie zeigt die Vorteile auf, die sich für Kommunen ergeben, die auf den Ausbau von regenerativen Energiequellen setzen.

Erneuerbare Energien sind nicht nur unerlässlich für den Klimaschutz – sie bringen auch finanzielle Vorteile für Kommunen, die ihren Ausbau vorantreiben. Dies belegt eine Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und des Zentrums für Erneuerbare Energien der Universität Freiburg (ZEE), die im Auftrag der Agentur für Erneuerbare Energien erstellt wurde.

Umweltbewusst agierende Kommunen profitieren demnach hauptsächlich von Steuereinnahmen, Pachterlösen aus Flächen für die Ökostrom-Erzeugung und der Schaffung neuer Arbeitsplätze. Die dadurch entstehende kommunale Wertschöpfung wird in Deutschland für das Jahr 2009 auf insgesamt 6,6 Milliarden Euro beziffert. Davon entfallen 2,4 Milliarden auf Photovoltaik, 2,1 Milliarden Euro auf Windkraft und 500 Millionen Euro auf Biogasanlagen.

Viele regionale Energieversorger haben in den letzten Jahren bereits in die Versorgung aus erneuerbaren Energien investiert und wollen diesen Weg konsequent weiter verfolgen. Es ist zu erwarten, dass sich dieser Trend fortsetzt und die Wende in der Energieversorgung bereits auf kommunaler Ebene realisiert werden kann – zum Vorteil der Umwelt, der Kommunen und natürlich ihrer Bürger.


Die ganze Studie finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.ioew.de/news/article/studie-zeigt-anstieg-kommunaler-wertschoepfung-durch-erneuerbare-energien/

zum Seitenanfang