Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ USA folgt Deutschland bei der Energiewende

Klimaschutz auf dem Rückzug?

20.04.2017

USA folgt Deutschland bei der Energiewende

Klimaschutz: USA vs. Germany, Merkel vs. Trump – wo sind die Unterschiede?

Deutschland ist Spitze bei der Energiewende (© sfv/mester).

Trump hat die CO2-Grenzwerte für Kohlekraftwerke abgeschafft – Deutschland hatte nie welche. (© Fololia/M.Wenk)

Trump vs. Merkel – Was eint und was unterscheidet die beiden mächtigsten Politiker der westlichen Welt? Ihr (Nicht-)Engagement beim Klimaschutz und bei der Energiewende ist eine Gemeinsamkeit. Die Art, wie dies hingegen in der Öffentlichkeit dargestellt wird, könnte unterschiedlicher kaum sein. Doch es gibt auch Fakten.

Die Ende März 2017 von US-Präsident Donald Trump unterzeichneten Dekrete gegen den Klimaschutz zeigen es den Amerikanern deutlich: Der neuen Regierung gehen Arbeitsplätze vor. Ob damit das neue Businessmodell „Renewables“ in den USA ernsthaft gefährdet wird, ist fraglich. Zu günstig sind die Erneuerbaren inzwischen geworden.

Ganz anders in Deutschland?

Hier bekennt sich die Regierung zur Energiewende und macht vermeintlich Gesetze für, nicht gegen sie. Doch, dient das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 wirklich der Energiewende? Seit dem ursprünglichen EEG 2004, das die Energiewende in Deutschland in Gang gesetzt hat, sind 70.000 Arbeitsplätze in der Solarbranche kaputt gegangen. Der CO2-Ausstoß nimmt wieder zu. Weder Klimaschutzziele noch -gesetze wurden nach den Pariser Beschlüssen angepasst.

Tatsächlich befinden sich die erneuerbaren Energien, speziell die Photovoltaik, in Deutschland in schwerem Fahrwasser, während sie in den USA boomen. Trump leugnet den Klimawandel unumwunden. Die Deutsche Bundesregierung täuscht die Öffentlichkeit, indem sie sich angeblich für den Klimaschutz einsetzt, in Wirklichkeit jedoch die Interessen der fossilen Energiewirtschaft gegen den erklärten Willen der Bevölkerung durchdrückt.

Für alle, die sich statt mit butterweichen Versprechen lieber mit den Fakten beschäftigen, hat die Softwareschmiede Greenbyte aus Göteborg (Schweden) eine tolle interaktive Karte entwickelt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

 

Schieben Sie einmal den Regler hin und her oder drücken Sie auf den kleinen Pfeil über der Jahreszahl und beobachten Sie dabei das Tortendiagramm links. Der Anteil „DE“ war mal bei rund 50% (2005-2007). Heute ist er bei unter 15%. Das sind die Fakten.


Links:

zum Seitenanfang