Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vinzenz 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind dachseitig fertiggestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Kleinseelheimer Nahwärmenetz

29.06.2017

Verein freut sich mit Genossen aus Kleinseelheim über den Spatenstich ihres Nahwärmenetzes

(V.l.n.r.) Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Andreas Bartsch, Ländrätin Kirsten Fründt, Vorstand der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim Rainer Waldhardt, Vorstandsvorsitzende der Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim Ulrike Simon, Geschäftsführer der EAM Siegmund Laufer und Bürgermeister Olaf Hausmann

Dr. Norbert Clement vom Landkreis Marburg-Biedenkopf im angeregten Gespräch mit Volker Klös vom Verein

Die Sonneninitiative war ebenfalls mit einem kleinen Stand dabei

Kirchhain/Kleinseelheim. Schon seit fast einem halben Jahr ziert ein Bürgersonnenkraftwerk das Dorfgemeinschaftshaus in Kleinseelheim und auch zahlreiche private Dächer sind mit blauen Modulen belegt. Nun wird in Kleinseelheim bald neben elektrischer Energie auch im großen Stil Wärmeenergie aus erneuerbaren Ressourcen produziert.

Wie die Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft, Ulrike Simon, in ihrem Grußwort berichtete, konnte die Bioenergiegenossenschaft Kleinseelheim am 25.6.2017 bei angenehmen Sommerwetter gleich drei Dinge feiern:

  • Seit 1. Juni gehört der Genossenschaft das Anwesen im Sandweg, vormals Roth-Agrarhandel,

  • seit 19. Juni ist die Genossenschaft offiziell im Handelsregister eingetragen und

  • im Juli beginnt endlich der Bau des Nahwärmenetzes, das zur kommenden Heizperiode betriebsbereit sein wird.

Für Freunde der solaren Energiewende gibt es allerdings dennoch einen Wermutstropfen: Das Dach der zukünftigen Heizzentrale hält bisher nur den Regen ab. Zusammen mit den Genossinnen und Genossen versucht der Verein ein geeignetes Modell zu erarbeiten, um dieses Potenzial nicht ungenutzt zu lassen. Auch gibt es Gedankenspiele um eine Tankstelle für Elektroautos.

Zahlreiche Gäste feierten mit: Die Landrätin des Kreises Marburg-Biedenkopf, Kirsten Fründt, freute sich, dass damit der Kreis dem Ziel Klimaneutralität wieder ein Stück näher gekommen ist. Kirchhains Bürgermeister Olaf Hausmann ist sich sicher, dass Kleinseelheim nicht der einzige Ortsteil von Kirchhain mit Nahwärme bleiben wird, und der Leiter der Sparkasse Marburg-Biedenkopf, Andreas Bartsch, betonte, wie wichtig seinem Institut das Geschäftsfeld „erneuerbare Energien“ ist.

Weitere Gäste aus Politik und Zivilgesellschaft, u.a. auch Vertreter der Bioenergiedörfer/-städte Erfurtshausen, Fronhausen und Rauschenberg, nutzten die Gelegenheit zum Gedankenaustausch mit den Kleinseelheimer Energiegenossen und zur Information über Elektromobilität, erneuerbare Energien und zum Thema Hausübergabestationen in Wärmenetzen.



zum Seitenanfang