Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Trauer um Hermann Scheer

Hermann Scheer, der Zukunftsdenker und Wegbereiter, ist tot

Dr. Hermann Scheer, 29.4.1944 - 14.10.2010, bei einem Besuch in Marburg

Die Förderung der Nutzung von Sonnenenergie war sein Lebenswerk

Am 14. Oktober ist Hermann Scheer im Alter von 66 Jahren in Berlin gestorben, wenige Tage nach dem Erscheinen seines neuen Buchs.

Nicht nur Deutschland sondern die ganze Welt verliert mit Hermann Scheer einen der großen Vordenker und Initiator der Energiewende. Der Parlamentarier, Gründer von Eurosolar und Träger des Alternativen Nobelpreises verhalf den dezentralen erneuerbaren Energien in Deutschland zum Durchbruch - mit hundertausenden neuen zukunftsorientierten Arbeitsplätzen. Er war einer der Väter des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, das in ähnlicher Form inzwischen von vielen Ländern der Welt übernommen wurde.

Immer wieder war Scheer in der „Solarstadt" Marburg. Auch die Tätigkeit des Vereins hat er positiv begleitet, den Vereinsmitgliedern Mut und Durchhaltevermögen gewünscht. Wir werden seine Fackel weiter tragen, für das Ziel, 100% erneuerbare Energie weltweit zu verwirklichen, in seinem Sinne weiter kämpfen.

Hermann Scheer war ein sehr herzlicher, vitaler und lebensfroher Mensch. Er hat Spuren hinterlassen wie kaum ein anderer. Wir werden seinen Weitblick, seinen Mut und seine Entschlossenheit vermissen.

"Die Sonnenstrategie ist die Chance zur Wiederbelebung der sozialen Idee und des Grundsatzes der Selbstbestimmung."
Hermann Scheer, in: Sonnen-Strategie (1993)

zum Seitenanfang