Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Energetische Sanierung

Fördermittel für energetische Sanierung

06.05.2011

Fördermittel für energetische Sanierung noch nicht ausgeschöpft

Mit solarthermischen Kollektoren kann man die Sonnenwärme nutzen ...

... um Heizkosten zu sparen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat bekanntgegeben, dass noch Mittel zur Förderung energetischer Maßnahmen bereitstehen.

Mit Solarkollektoren zur kombinierten Warmwasserbereitung und Raumheizung kann man nicht nur langfristig Heizkosten sparen, man bekommt für die Anschaffung auch noch einen Zuschuss vom Staat. Das gleiche gilt für Wärmepumpen und Biomasseanlagen, die den Energieverbrauch deutlich senken können.

Die vom Bund bereitgestellten Mittel zur Förderung solcher energetischen Maßnahmen sind noch nicht erschöpft, teilte das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit. Die für 2011 bereit gestellten Mittel wurden bisher nur zu einem geringen Teil abgerufen.

Wer seine Heizungsanlage modernisieren möchte, sollte also bis Jahresende einen Antrag zur Förderung stellen, denn im nächsten Jahr werden die Fördermittel gekürzt. Nähere Angaben zu den Fördersätzen finden Sie im Internet beim Solarportal24.

zum Seitenanfang