Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Finanztest: Photovoltaik im 2. Halbjahr 2010

„Als Geldanlage weiter top“

Mit 5-9 Prozent Rendite ist Solarstrom ...

... „als Geldanlage weiter top"

Das Verbrauchermagazin Finanztest, ein Magazin der Stiftung Warentest, hat die Rentabilität von Solarstromanlagen untersucht. Ergebnis: Die Investition in Photovoltaik ist „als Geldanlage weiter top“.

In seiner Augustausgabe stellt Finanztest dar, dass auch nach der Reduzierung der Einspeisevergütung die Investition in eine Photovoltaikanlage eine erstklassige Kapitalanlage bleibt. Wer im zweiten Halbjahr 2010 investiere, könne sich über eine Rendite von 5 bis 9 Prozent freuen – und das für über zwanzig Jahre.

Eine Sonnenstromanlage mit einer Spitzenleistung von 1 kWp bringe durchschnittlich einen Ertrag von 900 Kilowattstunden. Auch nach der moderaten Verringerung der Einspeisevergütung von 3% zum 1. Oktober 2010 lohne sich die Investition in neue Anlagen, schreibt Finanztest.

Außerdem müsse eine PV-Anlage nicht komplett aus eigener Tasche bezahlt werden. Banken gäben derzeit spezielle Kredite für solche Anlagen, oft zu besonders günstigen Konditionen, so die Finanzspezialisiten. Der Verein kann mit den Bürgersonnenkraftwerken noch Eins draufsetzen: Wer sich mit einer eigenen PV-Anlage bei einem Bürgersonnenkraftwerk beteiligt, braucht noch nicht einmal ein eigenes Dach.

Einen Auszug des Artikels finden Sie Opens external link in new windowhier auf den Seiten der Stiftung Warentest.

zum Seitenanfang