Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Artikel des Vereins │ Fertigstellungen vor dem 1. Juli 2010

Rechtzeitig vor Vergütungskürzung

Fertigstellungen vor dem 1. Juli

Adolf-Reichwein-Schule

Lindenauschule

Eppstein-Bremthal

Amöneburg-Roßdorf

Europäische Schule

Erich-Simdorn-Schule

Rechtzeitig vor dem Termin der geplanten Kürzung der Einspeisevergütung am 1. Juli 2010 sind diese Anlagen betriebsbereit, d.h. haben den ersten Sonnenstrom produziert:

  • Bürgersonnenkraftwerk Adolf-Reichwein-Schule in Rodenbach im Main-Kinzig-Kreis (>>mehr)
  • Bürgersonnenkraftwerk Lindenauschule in Hanau-Großauheim (>>mehr)
  • Bürgersonnenkraftwerk Eppstein-Bremthal auf dem Gebäude der Feuerwehr (>>mehr)
  • Bürgersonnenkraftwerk Amöneburg-Roßdorf auf der Mehrzweckhalle im Landkreis Marburg-Biedenkopf (>>mehr)
  • Bürgersonnenkraftwerk Europäische Schule Frankfurt, 3. Bauabschnitt (>>mehr)
  • Bürgersonnenkraftwerk Erich-Simdorn-Schule in Neuberg-Ravolzhausen im Main-Kinzig-Kreis (>>mehr)

Der Verein freut sich, dass, trotz teilweise widriger Umstände, alle Sonnenkraftwerke die Bedingungen für den Erhalt der im 1. Halbjahr 2010 gültigen Einspeisevergütung erfüllen und so den Teilnehmern die höhere Vergütung gesichert werden konnte.

Vielen Dank an die Solarmonteure, die durch ihren unermüdlichen Einsatz von früh morgens bis spät in die Nacht, von minus 15°C bis plus 40°C, dieses erst ermöglicht haben. Super, Jungs!

zum Seitenanfang