Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Archiv │ WvdS 2006 │ Energiemesse Bad Endbach

Solarbegeisterung auch im Westen

Energiemesse Bad Endbach

Schlechtes Wetter hielt weder Aussteller noch Besucher von einer Beteiligung an der ersten Energiemesse in Bad Endbach ab. Fazit: auch ohne Sonne ein Erfolg!

Landrat Robert Fischbach auf der Energiemesse Bad Endbach

Rund 550 Besucher kamen am Freitag, 26. und Samstag, 27. Mai 2006 in das Kur- und Bürgerhaus nach Bad Endbach. Besonders die tatkräftige Unterstützung der Gemeinde und des Gewerbevereins machten den Erfolg der Veranstaltung aus. 25 Aussteller, überwiegend aus der Gemeinde, beteiligten sich und freuten sich am Ende der Veranstaltung über neue Kontakte und entsprechende Aufträge.

Hochkarätige Vorträge gaben Hausbesitzern einen Eindruck von den Einsparpotentialen und Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung. Besonders Interesse fand dabei beispielsweise ein Vortrag von Lutz Seiler der Firma e-con, der zeigte, dass mit Kleinst-Blockheizkraftwerken neben Wärme auch Strom erzeugt werden kann.

Neben Bürgermeister Markus Schäfer freute sich auch Landrat Robert Fischbach über die Ausstellung Wärme von der Sonne des BSW aus Berlin, die Prominenz und Besucher durch die fundierten Informationen beeindruckte.

zum Seitenanfang