Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Archiv │ „Woche der Sonne“ im Kindergarten

Bundesweite Aktion auch in Marburg

Kinderaugen leuchten mit der Sonne um die Wette

Bundesweit über 5.000 Veranstaltungen - die vielleicht schönste in Marburg

Bürgermeister Dr. Franz Kahle, Sandra Christiansen (Wagner & Co.) und Volker Klös (Sonneninitiative e.V.) war die Begeisterung anzusehen

Luis und Franz bauen die Welt von morgen

... und sie bewegt sich doch!

<b>Marburg. Im Rahmen der bundesweiten „Woche der Sonne“ war der Verein Sonneninitiative zusammen mit Bürgermeister Dr. Franz Kahle und Wagner &amp; Co. Solartechnik zu Gast im Kinder­garten „Auf der Weide“ in Marburg.</b> Immer mehr „blaue Dächer“ sorgen heute in der Region für Energie, immer mehr Menschen erzeugen ihren Strom und ihre Wärme durch Solaranlagen selbst. Sie machen sich damit unabhängig von Energiepreisen, erhöhen ihre Versorgungssicherheit und verhindern weitere Klimaschädigungen. Nebenbei ist Solarenergie inzwischen auch finanziell attraktiv, denn die Sonne schickt keine Rechnung. Die „Woche der Sonne“ möchte diese positive Entwicklung unterstützen, damit bald jedes Haus sein eigenes Sonnenkraftwerk hat. In der „Woche der Sonne“ sollten aber auch die jüngsten Mitbürger für die Sonnenenergie begeistert werden. Denn gerade Kinder haben oft großes Verständnis für die Belange des Klimaschutzes und den Erhalt einer lebensfreundlichen Umwelt. Wie die Nutzung der Sonnenenergie zur Lösung unserer Klimaprobleme beitragen kann, ist ihnen auf spielerische Art vermittelt worden. Dazu besuchte der Verein am 14. Mai 2009 mit Bürgermeister Dr. Franz Kahle den Kindergarten „Auf der Weide“ in Marburg. Den Kindern wurde die Kraft der Sonne plastisch vermittelt, indem gemeinsam Solarmodelle gebastelt wurden. Wieder einmal machte der Verein dabei seinem Namen alle Ehre: Trotz gegenteiliger Vorhersagen war auch der ständige Ehrengast des Vereins, die Sonne, mit von der Partie. Nach der etwas kniffeligen Bastelarbeit, bei der die Kinder durch Dr. Kahle, Volker Klös, Marion und Christian Quast vom Verein, Sandra Christiansen von Wagner &amp; Co., der Fachdienstleiterin für Kinderbetreuung in Marburg, Elke Siegel-Engelmann und der Leiterin des Kindergartens, Frau Schöffmann, tatkräftig unterstützt wurden, kam der Aha-Effekt für die Jüngsten: Die Windmühlen und Hubschrauber drehten sich vergnüglich in der Sonne und brachten Kinderaugen zum leuchten. Natürlich konnte jedes Kind sein Modell&nbsp;mit nach Hause nehmen. Am Ende Stand ein Pressefoto auf dem Programm, bei dem alle Kinder der Einrichtung dabei waren. Für die Kinder selbst kam danach der eigentliche Höhepunkt. Der Verein und Wagner &amp; Co. hatten sich nicht lumpen lassen und verteilten sonnige Geschenke an alle Kinder. Es gab große und kleine Luftballons, Woche-der-Sonne-Fußbälle, -Buttons und -Kappen, Zauberwürfel, Kappen mit Solarventilatoren, Energiebälle und für den Kindergarten Lehrmaterial zum Thema. Fazit des Vereins: „Das machen wir bestimmt bald wieder. Denn, obwohl das Thema Sonne bei allen Menschen für gute Laune sorgt - die Begeisterung in den Gesichtern der Kinder zu sehen, ist doch das Größte.“ Schließlich haben Kinder und Sonnenenergie eines gemeinsam: <p class="redbox bluebox">Sie sind die Zukunft der Menschheit.</b>

Diashow (Klick auf ein Bild zum Starten)

Gespanntes warten ...

Dr. Kahle präsentiert Zahlen zur Solarnutzung

Christiansen freut sich aufs Basteln

Siegel-Engelmann bedankt sich für die Aktion

Ganz schön kniffelig ...

... doch mit ein wenig Hilfe klappts

Omid wird bestimmt mal ...

... ein berühmter Solarforscher

Paul zeigt wie es geht

Franz baut neue Windmühlen für Marburg

Draußen leuchten Kinderaugen

Sandra verteilt Geschenke ...

... für die ganz Kleinen ...

... und die ganz Großen

Und die Sonne ...

... holen wir uns vom Himmel

Tschüss, Woche der Sonne, bis nächstes Jahr!

zum Seitenanfang