Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Archiv │ Sichere und saubere Energie für alle!

Sichere und saubere Energie für alle!

Tanker warten auf höhere Ölpreise

Das AKW Krümmel produziert mehr Risiken als Strom

Echte Sicherheit ist nur durch Eigeninitiative zu erreichen

Alle Pflanzen beziehen ihre Energie aus Sonnenlicht - ein bewährtes System seit Jahrmillionen

Unsere Kinder werden es uns danken, wenn wir ihnen jetzt eine solare Energieversorgung aufbauen

Die Sicherung unserer Energieversorgung liegt in unserem vitalsten Interesse - darin sind sich alle einig. Doch was gefährdet diese Sicherheit eigentlich tatsächlich?

In den Medien sorgen sich in diesen Tagen viele Experten um die Sicherung der Energieversorgung. Fakt ist: Unsere Energieversorgung wird heute von wenigen Energieverkäufern, multinationalen Konzernen, beherrscht. „Sicherung“ bedeutet für diese wohl, dass sie zuerst einmal ihre eigenen Interessen sichern - weniger die unseren, die der Menschen und die unserer Mutter Erde, um die es eigentlich gehen sollte.

Realität ist, dass für viele Menschen die Energiewende als elementarer Baustein einer sauberen, sicheren und friedlichen Welt kein Traum mehr ist. Unzählige Bürger sind zu Betreibern von Sonnen-, Biomasse- und Windkraftanlagen  geworden und erzeugen täglich klimaneutrale und versorgungssichere Energie. Der weltweite Ansturm auf diese Technologien ist enorm, die wieder anziehenden deutschen Exporte basieren großenteils auf erneuerbarer Energietechnik.

Traurige Realität ist aber auch, dass zur gleichen Zeit vor dem Hafen von Rotterdam Öltanker vor Anker liegen und das Löschen der Ladung verweigern. Grund: Sie warten bis die Preise endlich wieder steigen, wir also wieder bereit sind, mehr zu zahlen. Traurige Realität ist auch, dass zwei Jahrzehnte nach Tschernobyl hier bei uns in Deutschland ein Atomkraftwerk notabgeschaltet wird, sicherheitsrelevante Informationen nicht weitergegeben werden, der Kraftwerkschef entlassen wird und dabei Schäden und Risiken nur scheibchenweise ans Licht kommen. Dies alles, damit wir bereit sind, die „Übergangslösung“ zu akzeptieren.

Denn die Rettung soll aus fernen Länder und in ferner Zukunft kommen. Energie von der Sonne soll aus Nordafrika über dreitausend Kilometer lange Kabel herangeschafft werden. Geschätzte Kosten: vierhundert Milliarden Euro, geschätzte Dauer bis zur ersten Kilowattstunde: zwanzig Jahre. Die gleiche Sonne scheint auch bei uns in Deutschland und fällt - ganz demokratisch - auf jedes Dach. Hier und jetzt. Und zu Bruchteilen dieser Kosten. Das erkennen immer mehr Menschen und ernten selber Wärme und Strom.

Einmal ehrlich: Wer glaubt denn noch den Energieverkäufern, die erst unser Geld verspekulieren, dann unsere Gesundheit, unser Leib und Leben riskieren, dabei systematisch die Wahrheit verschweigen und uns am Ende in die Wüste schicken? Es klingt banal und gar nicht so großartig, ist aber schnell und günstig machbar: Energie aus Deutschland, aus jeder Region, von jedem Dach. Sauber, sicher und bürgernah und mit der Möglichkeit für jeden, seine Energie selbst aus der unendlichen Kraft der Sonne zu beziehen.

zum Seitenanfang