Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin │ Archiv │ Neue Projekte im Frühjahr 2009

Neue Projekte im Frühjahr 2009

Das BSKW Neu-Anspach auf der Füllhalle bekommt eine Schwester auf der Sortierhalle

Auch das Dach der Kleinen Sporthalle der Kopernikusschule in Freigericht bekommt Verstärkung: auf dem Dach der Sekundarstufe (Gebäude hinten links)

Diese Arbeiter müssen bald 50 Meter weiter rechts weiter montieren, für den 2. Bauabschnitt auf der Europäischen Schule

Die Inbetriebnahme der Bürgersonnenkraftwerke Neu-Anspach, Freigericht und der Europäischen Schule Frankfurt hat bei den Bürgern vor Ort eine überwältigende Resonanz ausgelöst.

Täglich erreichen den Verein Anfragen, ob man dort noch mitmachen könne. Und die ersten Erträge der Anlagen sehen wirklich sehr vielversprechend aus.

Deshalb werden in den nächsten Monaten dort überall Anschlussprojekte verwirklicht.

  • Die Deponie Brandholz in Neu-Anspach stellt dem Verein das Dach der Sortierhalle zur Verfügung. Wer schon mal selbst dort war: es ist die große Halle am Eingang rechts, wo die Wertstoffe vorsortiert werden. Dort passen 30 kWp auf die süd-östliche Dachhälfte. Da die eingesetzten Dünnschichtmodule der bestehenden Anlage auf der Füllhalle an diesem offenbar sonnenverwöhnten Standort so außergewöhnlich gute Erträge bringen, soll dort wieder die gleiche Technik zum Einsatz kommen. >> mehr
  • Ebenso auf der Kopernikusschule in Freigericht. Auch hier wurde beim Bürgersonnenkraftwerk auf der Kleinen Sporthalle ganz ähnliche Technik eingesetzt, die sich für relativ flache Blechdächer als optimal herausgestellt hat. Jetzt soll ein weiteres Sonnenkraftwerk auf dem Süddach der Sekundarstufe der Schule errichtet werden. Es wird über knapp 30 kWp Leistung verfügen. >> mehr
  • Auch für die Europäische Schule laufen die Planungen. Auf dem nördlichen Gebäudeteil ist noch Platz für rund 25 kWp. Hier kommt wieder das bewährte Flachdachsystem mit kristallinen Modulen zum Einsatz, denn auch der erste Bauabschnitt bringt wirklich gute Erträge. Gebaut werden soll auch hier im Frühling, so dass sich Interessenten jetzt schon ihre Anlagen vormerken lassen können. >> mehr
zum Seitenanfang