Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vinzenz 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind dachseitig fertiggestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin

Aktuelle Meldungen

Elektromobilität macht nur Sinn, wenn es eine gute Ladeinfrastruktur gibt, die aus erneuerbaren Energieträgern gespeist wird. Deshalb hat es sich der Verein zur Aufgabe gemacht zusammen mit Kommunen und privaten Dachgebern möglichst viele Ladesäulen zu errichten. Für Kommunen, die ein neues Bürgersonnenkraftwerk errichten, übernimmt der Verein sogar die Verantwortung für Bau und Betrieb der Ladesäule.

Großkrotzenburg. Bürgermeister Thorsten Bauroth und Volker Klös vom Verein schlossen gemeinsam mit den anwesenden Teilnehmer die neuen Bürgersonnenkraftwerke symbolisch an das Stromnetz an.

Stück für Stück stellt der Verein das Überwachungsportal für die Bürger- und Mitarbeitersonnenkraftwerke um. Neben einer leichteren Bedienbarkeit ist eine bessere Überwachung möglich.

Seit Helmut Kohl arbeitet die Bundesregierung an der Umsetzung des Klimaschutzes. Statt 40% gegenüber 1990 werden wohl nur 30% CO2-Reduktion bis 2020 erreicht. Dies rechnet der regierungsnahe Berliner Think-Tank Agora Energiewende vor.

Schon zum zweiten Mal lud das Neu-Isenburger Extrablatt auf den „Messekongress zur nachhaltigen Stadtentwicklung“ ein. Zahlreiche Aussteller folgten der Einladung und präsentierten ihre Visionen für eine sauberes und klimaneutrales Deutschland.

Schon bald wird der neue Bundestag gewählt. Viele Bürgerinnen und Bürger haben bisher noch keine endgültige Wahlentscheidung getroffen. Deshalb haben wir uns die Parteiprogramme der momentan sechs größten Parteien angeschaut und herausgefiltert wie diese zur Energiepolitik stehen.

Mehr Erneuerbare: Zukunftssicherheit und Klimaschutz sind die wichtigsten Gründe. Es gibt eine hohe Akzeptanz für Anlagen in der Nachbarschaft.

Photovoltaik kann künftig weltweit viel mehr zur Stromversorgung beitragen, als bislang Experten und sogar Solar-Optimisten vermutet haben.

Der Eigentümer stellt Bürger­innen und Bürgern ein Dach des Aldi-Markts in Niederweimar, Landkreis Marburg-Biedenkopf, über den Verein Sonnen­initiative e.V. zur Sonnen­strom­ernte zur Ver­fü­gung.

Die Planungen für den Reiterhof Wintermühle konkretisieren sich. Knapp 1900 Solarmodule mit einer Leistung von über einem halben Megawatt, sollen die Reiterhallen zum Sonnenkraftwerk werden lassen.

zum Seitenanfang