Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Kita Zuckerrübe in Sulzbach 

Sulzbach. Der Solarbau auf der Kita Zuckerrübe steht kurz vor dem Startschuss. 

Bau auf dem Bauhof in Sulzbach 

Sulzbach. Solarbau auf dem Bauhof geht gut vorran. 

Bau auf dem Wasserwerk in Sulzbach 

Sulzbach. Seit über einer Woche wird bereits auf dem Wasserwerk gebaut. 

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Die Dacharbeiten sind vollständig abgeschlossen. Sobald alle Elektroarbeiten im Markt abgeschlossen sind, kann das neue Bürgersonnenkraftwerk an das öffentliche Netz angeschlossen werden und viele Jahre lang klimaneutralen Sonnenstrom ernten.

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Endlich wurde seitens der Stadt mit den Dacharbeiten begonnen. Sobald diese abgeschlossen sind, kann der Verein mit dem Aufbau der Sonnenkraftwerke beginnen.

Sie sind hier: Home │ Sonnenmagazin

Aktuelle Meldungen

Seit rund sieben Jahren produziert das Sonnenkraftwerk auf dem Dach der Krebsmühle bereits Sonnenstrom. Nun sollen weitere Dächer bebaut werden.

Zwei gut laufende Sonnenkraftwerke hat das sonnige Hochheim schon. Jetzt sollen neue Projekte folgen.

Sulzbach. Solarbau auf dem Bauhof geht gut vorran. 

Sulzbach. Der Solarbau auf der Kita Zuckerrübe steht kurz vor dem Startschuss. 

Hochspannungsleitungen, die Strom über große Strecken transportieren, sind von gestern. Technologien, die dezentral erzeugten klimafreundlichen Strom intelligent vernetzen, stehen in den Startlöchern.

Solarmodule am Balkongeländer dürfen Solarstrom direkt ins Stromnetz der Wohnung einspeisen. Die kleinen Anlagen erzeugen genug Energie um Dauerverbraucher wie Kühlschrank und Stand-by-Geräte zu versorgen.

Seit Ende 2014 der Ölpreis von über 100 Euro pro Barrel auf 40 bis 60 Euro gesunken war, hatte der Druck zum Energiesparen deutlich nachgelassen. Man freute sich über günstige Sprit- und Heizölpreise. Jetzt zeichnet sich eine Trendwende ab. Startet die Energiewende dann wieder durch? 

Circa sieben Cent zahlt jeder einfache Stromkunde pro Kilowattstunde an EEG-Umlage. Deshalb werden oft die erneuerbaren Energien für den hohen Strompreis verantwortlich gemacht. Warum das Unsinn ist und die EEG-Umlage sofort gesenkt werden könnte, lesen Sie hier.  

Sulzbach. Seit über einer Woche wird bereits auf dem Wasserwerk gebaut. 

Wir fordern, dass alle Bürgerinnen und Bürger erneuerbaren Strom problemlos selbst erzeugen, nutzen und weiterveräußern können. So wie die EU es will! 

zum Seitenanfang