Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Bau auf dem Niederwälder Kindergarten Bärenhöhle 

Kirchhain-Niederwald. Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden alle Module sicher auf dem Dach verschraubt. Ebenso wie auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird in den nächsten Tagen mit den Elektroarbeiten im Haus begonnen.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Kleinseelheim 

Kirchhain-Kleinseelheim. Die Bauarbeiten auf dem Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus haben diese Woche begonnen. In den letzten Tagen konnte die Unterkonstruktion für die Solarmodule bereits fertig montiert werden.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Weilburg Hessentagshalle

Weilburg Hessentagshalle

Bürgerstromprojekt auf Weilburgs Hessentagshalle

Die Hessentagshalle in Weilburg

Auf das große Satteldach passen rund 280 Solarmodule

Neben Solarwärme (vorne) wird jetzt auch Solarstrom (auf dem großen Dach hinten) geerntet

Ende März 2012 ...

... war das Sonnenkraftwerk betriebsbereit

Die Hessentagshalle in Weilburg wird von Schulen und Vereinen für Sportveranstaltungen genutzt. Nun wird auch das Dach genutzt - zur Sonnenstromernte mit einem Bürgersonnenkraftwerk.

Die Sporthalle, die für den Hessentag 2005 gebaut worden war, ist sehr gut zur Sonnenstromproduktion geeignet. Auf dem Satteldach können Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtspitzenleistung von 65 Kilowatt (kWp) so viel klimafreundlichen Sonnenstrom erzeugen, dass damit etwa zwanzig Privathaushalte komplett versorgt werden können. Der Atmosphäre bleiben dadurch jährlich rund fünfzig Tonnen des schädlichen Klimagases CO2 erspart.

Die Stadt Weilburg hat entschieden, Dächer zur Solarstromproduktion zu vermieten. Wunsch des Magistrats ist es, eine Kooperation mit den Stadtwerken als Netzbetreiber und Anlagenbetreiber umzusetzen – das Ganze jedoch auch mit Bürgerbeteiligung.

Also wurde ein Modell entwickelt, in dem der Verein den Bürgerteil umsetzt und die Stadtwerke Weilburg GmbH als Dachmieter einen Teil der PV-Anlagen selbst besitzt. Ein tolles Beispiel der Zusammenarbeit von regionalen Kräften mit einheimischen Bürgern.

Noch im März 2012 wurden die Photovoltaikanlagen, die zusammen das Bürgersonnenkraftwerk bilden, betriebsbereit im Sinne des EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz). So können die Teilnehmer noch die höhere Vergütung vor der Absenkung am 1. April 2012 bekommen.

Für das neue Bürgersonnenkraftwerk wurden wieder nur qualitativ hochwertige Komponenten verwendet, die einen hohen Sonnenstromertrag über die Laufzeit von dreißig bis vierzig Jahren erwarten lassen.

Mehr Bilder vom Bau (Klick auf ein Bild startet die Diashow):

Mehr zum Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang