Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Neu-Anspach Deponie Brandholz │ BA 2 Bau

Neu-Anspach Deponie Brandholz BA 2 Bau

Auf der Deponie Brandholz wird wieder gebaut

Die Unterkonstruktion auf der Sortierhalle ist befestigt

Die Module werden einzeln auf die Führungsschienen montiert

Der größte Teil des Modulfelds ist aufgebaut

Zur Zeit laufen die Bauarbeiten zum zweiten Bürgersonnenkraftwerk auf der Sortierhalle der Deponie Brandholz auf Hochtouren. Die Unterkonstruktion ist schon fertig, die letzten Module werden verschraubt.

Wieder einmal ist das Sonnenkraftwerk größer geworden, als ursprünglich geplant. Jetzt werden 45 statt 30 PV-Anlagen errichtet. Der Grund dafür ist die überaus große Nachfrage nach Anlagen seitens interessierter Bürger.

Nachdem in der Woche vor Pfingsten die Unterkonstruktion mit dem 4° geneigten Dach verschraubt und der erste Teil der Module montiert wurde, fehlt jetzt nur noch der Anschluss der Wechselrichter. Deren Einbau hat sich ein paar Tage verzögert, da der Hersteller SMA zur Zeit – ebenfalls wegen großer Nachfrage – Lieferschwierigkeiten hat. Die Lieferung der Wechselrichter ist für den folgenden Montag avisiert, am selben Tag werden sie montiert und angeschlossen. Die Inbetriebnahme mit der Süwag erfolgt dann im Verlauf der Woche ab dem 8. Juni 2009.

Der Termin für die Einweihung wurde auf Freitag, 5. Juni, gelegt, damit man die Anlagen noch einmal von nahem sehen kann. Das Baugerüst wird nämlich ebenfalls in der folgenden Woche abgebaut.

Mehr zu den Bürgersonnenkraftwerken in Neu-Anspach:

zum Seitenanfang