Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Marburg Schraubenfabrik │ BA 2 Bau

Marburg Schraubenfabrik BA 2 Bau

Bau in Rekordzeit auf der Schraubenfabrik in Marburg

In nur wenigen Tagen ...

... bauen die fleißigen Solar-Handwerker ...

... ein ganzes Bürgersonnenkraftwerk

Auf den Dächern der Hessischen Schraubenfabrik in Marburg ist ein weiteres Bürgersonnenkraftwerk entstanden – in einer rekordverdächtigen Zeit.

Schon seit 2010 produzieren Photovoltaikanlagen auf zwei Dächern der Hessischen Schraubenfabrik in der Stephan-Niderehe-Straße in Marburg klimaneutralen Sonnenstrom. 2012 hat die Hessische Schraubenfabrik Welter GmbH & Co. KG dem Verein – und damit allen Bürgern, die Sonnenstrom ernten wollen – wieder zwei Dächer zur Verfügung gestellt, auf dem südlichen Produktionsgebäude und auf dem Verwaltungstrakt.

Das Problem: Ende Februar hatte die Bundesregierung geplant, die Solarstromförderung kurzfristig zu senken. Schon ab dem 9. März sollte die Gesetzesänderung gelten. Der Verein hat deshalb mit Hochdruck die Planung des neuen Bürgersonnenkraftwerks vorangetrieben, damit es bis zu diesem Termin betriebsbereit ist.

Inzwischen ist der Termin der Gesetzesnovelle auf den 1. April verschoben worden, wobei nicht sicher ist, ob es bei diesem auch sehr frühen Termin bleibt. Doch das rasche Handeln des Vereins und die schnelle und sorgfältige Arbeit der Solar-Handwerker hat sich gelohnt: Das neue Solarkraftwerk ist fertig.

Das moderne Bürgersonnenkraftwerk, das aus PV-Anlagen mehrerer Teilnehmer besteht, liefert mit einer Modulfläche von 1.000 Quadratmetern 169 Kilowatt Spitzenleistung (kWp). Damit lässt sich der Stromverbrauch von 51 Haushalten decken und der Umwelt bleiben jährlich rund 126 Tonnen des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid erspart.

Der Verein bedankt sich bei allen beteiligten Partnern für die schnelle und präzise Umsetzung dieses Klimaschutzprojekts.

Mehr Bilder vom Bau (Klick auf ein Bild startet die Diashow):

Mehr zu diesem Sonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang