Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Maintal-Bischofsheim Jugendhaus

Maintal-Bischofsheim Jugendhaus

Maintal will ein Bürgersonnenkraftwerk

Das neu gebaute Jugendhaus in Bischofsheim

Auf diesem Dach werden bald PV-Anlagen ...

... klimafreundlichen Sonnenstrom liefern

Maintal-Bischofsheim, Main-Kinzig-Kreis. Die erst vor wenigen Wochen gegründete Stadtleitbildgruppe „Maintal aktiv für den Klimaschutz (MafK)“ steht kurz vor der Umsetzung ihres ersten konkreten Projekts.

In Zusammenarbeit mit dem Verein und dem Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt hat die Stadtleitbildgruppe aus Maintal beschlossen, ein Bürgersonnenkraftwerk auf dem Dach des neuen Kinder- und Jugendhauses in Bischofsheim zu errichten. Dazu findet am 31.05.2011 im Rathaus eine öffentliche Informationsveranstaltung der MafK statt, bei der Volker Klös vom Verein das Projekt vorstellen wird.

Das Sonnenkraftwerk, das aus Photovoltaikanlagen privater Bürger bestehen wird, kann mit seiner voraussichtlichen Spitzenleistung von rund 23 Kilowatt (kWp) der Atmosphäre jährlich circa 16 Tonnen des klimaschädlichen Gases Kohlendioxid ersparen. Bei einer Lebensdauer von 30 bis 40 Jahren ist das ein guter Beitrag Maintals zum Klimaschutz.

Das Bürgersonnenkraftwerk soll noch im Juni gebaut werden, damit die Besitzer der PV-Anlagen sich in den nächsten zwanzig Jahren über den noch bis Ende Juni gültigen Satz der Einspeisevergütung für den von ihnen produzierten Sonnenstrom freuen können.

zum Seitenanfang