Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Lohr-Sackenbach Volksschule

Lohr-Sackenbach Volksschule

02.10.2016

Volksschule Sackenbach bekommt Bürgersonnenkraftwerk



Die Volksschule in Sackenbach wird zum Sonnenkraftwerk. Die Stadt Lohr a.Main stellt auch dieses Dach für ein Bürgersonnenkraftwerk zur Verfügung.

Rund hundert Module passen auf das Schulgebäude. Weil beide Dachhälften des Schulgebäudes – nach Osten und Westen – genutzt werden, ist ein langer Sonnenweg und damit eine lange tägliche Sonnenernte gewährleistet. Das ist gut, da möglichst viel des Sonnenstroms direkt in der Schule genutzt werden soll.

Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von rund 25 Ki­lo­­watt erreichen und könnte so etwa acht private Haus­hal­te mit klima­freundlicher Energie von der Sonne versorgen. Es wird mit Dachhaken direkt auf dem Dachstuhl verankert.

Der Verein wird die Anlagen bauen lassen, kümmert sich um alle Details, wartet und betreut die Anlagen und rechnet die Vergütung für die erzeugte Sonnenenergie mit dem Energieversorger ab. Die Stadt Lohr a.Main hat die Dächer für mindestens 20 Jahre an den Verein vermietet, der die Mietverträge an die künftigen Eigentümer der Module weitergibt.

Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang