Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Jahrtausendhalle in Schmitten-Oberreifenberg 

Bereits im letzten Jahr hat die Eigentümergemeinschaft des Bürgersonnenkraftwerks den Umbau beschlossen. Nun soll am 01. Februar 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Hainburg-Hainstadt J.-Gutenberg-Schule

Hainburg-Hainstadt Gutenberg-Schule

Bürgersonnenkraftwerk auf der Gutenberg-Schule

Johannes-Gutenberg-Schule in Hainburg

Auf dem Dach des neuen Betreuungsgebäudes ...

... wird bald umweltfreundlicher Sonnenstrom geerntet

Auf einem Dach der Johannes-Gutenberg-Schule in Hainburg (Landkreis Offenbach) soll ein Bürgersonnenkraftwerk entstehen, also Photovoltaikanlagen in Bürgerhand.

Schon seit zwei Jahren liefert ein Bürgersonnenkraftwerk in Hainburg Strom, auf einem Gebäude der Gemeinnützigen Baugenossenschaft Hainstadt e.G. Der Förderverein der Johannes-Gutenberg-Schule hatte nun die Idee, auch auf einem Schuldach umweltfreundlichen Sonnenstrom zu erzeugen. Der Kreis Offenbach stellt engagierten Bürgern das Dach des Neubaus des Betreuungsgebäudes zur Solarstromerzeugung zur Verfügung.

Der Verein hat das Ökostrom-Kraftwerk mit 56 Solarmodulen geplant, die mit einer Fläche von 100 Quadratmetern eine Spitzenleistung von 13 Kilowatt (kWp) erbringen werden. Damit können 4 private Haushalte mit klimafreundlichem Sonnenstrom versorgt werden und der Atmosphäre bleiben jährlich 9 Tonnen Kohlendioxid erspart.

Wie üblich bei den Bürgersonnenkraftwerken des Vereins werden auch hier wieder nur qualitativ hochwertige Komponenten aus deutscher Produktion eingesetzt. Für die Besitzer der einzelnen PV-Anlagen bedeutet das, dass sie über die lange Lebensdauer ihrer Anlage von 30 bis 40 Jahren den maximal möglichen Ertrag erzielen können. Zudem kann man als Besitzer einer solchen Anlage auch noch Steuern sparen.

zum Seitenanfang