Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Großkrotzenburg Kraftwerk │ Einweihung

Großkrotzenburg Kraftwerk Einweihung

Einweihung des Sonnenkraftwerks auf dem Kraftwerk Staudinger

Ann Kristin Barth leitete durch die Veranstaltung

(v.l.n.r.) Vereinsvorstand Volker Klös, Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold, Ann Kristin Barth vom Kraftwerksforum, Bürgermeister Friedhelm Engel und Jörg Wörner vom örtlichen Solarverein

Der neue „Block 7“ des Kraftwerks Staudinger

Auf dem Verwaltungsgebäude des Kraftwerks Staudinger in Großkrotzenburg ist ein Bürger- und Mitarbeitersonnenkraftwerk entstanden. Am Donnerstag, 18. August, wurde es seiner sonnigen Bestimmung übergeben.

Die maximal 40 Kilowatt leistenden Photovoltaikanlagen auf dem Verwaltungsgebäude des größten Kohlekraftwerks der Gegend gehören Mitarbeitern des Kraftwerks, Mitgliedern des Kraftwerksforums und Bürgern der Region. Sie erzeugen so viel Strom aus Sonnenlicht, dass elf private Haushalte damit versorgt werden können.

Bei der Einweihungsveranstaltung, die von Ann Kristin Barth vom Kraftwerksforum moderiert wurde, waren neben Teilnehmern an diesem Sonnenkraftwerk auch Bürgermeister Friedhelm Engel, Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold, Jörg Wörner vom Solarverein Großkrotzenburg und Volker Klös vom Verein anwesend.

Bei einer Podiumsdiskussion wurde das Engagement der Kraftwerksmitarbeiter gelobt, die sich für dieses Klimaschutzprojekt eingesetzt haben. Kraftwerksleiter Edgar Kaufhold freute sich über diesen Schritt zur Rückführung der Energieproduktion in die Hände der Bürger. Scherzhaft bezeichnete er das neue Sonnenkraftwerk als „Block 7“ des Kraftwerks Staudinger.

Nach der Enthüllung eines großen Fotos des Solarkraftwerks hatten die Anwesenden die Gelegenheit, in Kleingruppen auf das Gebäudedach zu steigen, um die Photovoltaikanlagen mit eigenen Augen zu sehen und sich von Vereinsvorstand Volker Klös über technische Details unterrichten zu lassen.

Mehr Bilder von der Einweihung (Klick auf ein Bild startet die Diashow):

zum Seitenanfang