Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vinzenz 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind dachseitig fertiggestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Glashütten-Schloßborn Feuerwehr

Glashütten-Schloßborn Feuerwehr

Neues Feuerwehrgebäude bekommt ein Sonnenkraftwerk

Noch ist das Gebäude in Bau

Bald hat die Feuerwehr ein neues Zuhause

Auf diesem Dach stehen bald PV-Anlagen

In Glashütten-Schloßborn im Taunus wird ein Bürgersonnenkraftwerk auf das Dach des neuen Feuerwehrgebäudes gebaut.

Im Taunus gibt es schon einige vom Verein initiierte Sonnenkraftwerke, zum Beispiel in Kelkheim-Ruppertshain. Ganz in der Nähe, auf einer schönen Anhöhe bei Glashütten-Schloßborn, wird noch im Frühjahr ein neues Bürgersonnenkraftwerk entstehen, auf dem neu gebauten Gebäude der Feuerwehr.

Schon vor zwei Jahren hat die örtliche Agenda-21-Gruppe Kontakt mit dem Verein aufgenommen, um ein Solarkraftwerk in der Gemeinde zu initiieren. Bürgermeister Thomas Fischer hat jetzt grünes Licht gegeben um auf dem neuen Feuerwehrgebäude, das in Kürze fertiggestellt sein wird, Photovoltaikanlagen zu installieren.

Das Sonnenkraftwerk, das aus PV-Anlagen einzelner Bürger bestehen wird, wird mit seinen Solarmodulen eine Spitzenleistung von etwa 25 Kilowatt (kWp) erreichen. Damit wird der Strombedarf von 8 Privathaushalten gedeckt und der Umwelt bleiben in jedem Betriebsjahr des Öko-Kraftwerks 19 Tonnen des Treibhausgases CO2 erspart.

Gebaut wird ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Komponenten, die den Besitzern der Anlagen den höchstmöglichen Ertrag garantieren. Noch vor Juli, wenn eine Kürzung der Einspeisevergütung für Solaranlagen in Kraft tritt, wird das Bürgersonnenkraftwerk in Betrieb sein.

zum Seitenanfang