Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vinzenz 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind dachseitig fertiggestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Gemünden-Langenprozelten Feuerwehr

Gemünden-Langenprozelten Feuerwehr

02.09.2015

Zweites Bürgersonnenkraftwerk in Gemünden am Main

Gemünden am Main. Im Ortsteil Langenprozelten entstand noch im August 2015 auf dem Feuerwehrgebäude das zweite Bürgersonnenkraftwerk in der Stadt. Auch auf der Staatlichen Realschule gibt es ein solches Klimaschutzprojekt. Im Landkreis Main-Spessart ist es bereits das vierte Bürgersonnenkraftwerk.

Die Stadt Gemünden a. Main stellt ihren Bürgerinnen und Bürgern das Dach der Feuerwehr in Langenprozelten über den Verein Sonneninitiative e.V. zur Sonnenstromernte zur Verfügung. Das Sonnenkraftwerk hat eine Spitzenleistung von 25,5 Kilowatt und kann so etwa 8 private Haushalte mit klimafreundlicher Energie von der Sonne versorgen.

Das Dach ist sehr gut für die Sonnenernte geeignet. Die Module wurden auf dem unverschatteten Dach fast direkt nach Süden ausgerichtet. Dies sichert eine optimale Sonnenstromproduktion.

Der Verein hat die Anlage bauen lassen, kümmert sich um alle Details, wartet und betreut die Anlage und rechnet die Vergütung für die erzeugte Solarenergie ab.

Der Bau der Anlage dauerte nur zwei Tage, da wie immer alles gut geplant und vorbereitet war. Noch im August 2015 konnte die Betriebsbereitschaft hergestellt werden. Die Anlage ist seit September 2015 am Netz und produziert für die nächsten Jahrzehnte umweltfreundlichen Sonnenstrom.

Bilder vom Bau (Klick auf ein Bild startet die Dia-Show):

zum Seitenanfang