Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Freigericht Kopernikusschule │ BA 5 Bau

Freigericht Kopernikusschule BA 5 Bau

Bau auf der Mensa

Freigericht-Somborn. Auf Deutschlands größter allgemeinbildender Schule, der Kopernikusschule in Freigericht, wird ab Schulbeginn mit Sonnenstrom gekocht. Die Photovoltaikmodule sind schon montiert.

Bereits nach wenigen Tagen Bauzeit war das Bürgersonnenkraftwerk, das fünfte auf der Schule, montiert. Arbeiter hatten die Module mit speziellen Klemmen auf das moderne Blechdach der Mensa montiert. 275 kristalline Hochleistungsmodule liefern dort künftig bis zu 66 Kilowatt Sonnenstrom. Nach den Sommerferien wird dieser dann gerade in der Mittagszeit den Bedarf der Mensa decken.

Das Sonnenkraftwerk wird vor Ende Juli betriebsbereit im Sinne des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sein. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen, um die für Juli 2012 geltende Einspeisevergütung zu erhalten. Dazu müssen nur noch die Wechselrichter angeschlossen werden. Bei einem Termin mit dem Stromabnehmer, den Kreiswerken Main-Kinzig, beginnt dann die Sonnenstromproduktion.

Mehr Bilder vom Bau (Klick auf ein Bild startet die Diashow):

Mehr zu diesem Sonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang