Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Bau auf dem Niederwälder Kindergarten Bärenhöhle 

Kirchhain-Niederwald. Unter den staunenden Augen der Kindergartenkinder wurden alle Module sicher auf dem Dach verschraubt. Ebenso wie auf dem Dorfgemeinschaftshaus wird in den nächsten Tagen mit den Elektroarbeiten im Haus begonnen.

Bau auf dem Dorfgemeinschaftshaus in Kleinseelheim 

Kirchhain-Kleinseelheim. Die Bauarbeiten auf dem Kleinseelheimer Dorfgemeinschaftshaus haben diese Woche begonnen. In den letzten Tagen konnte die Unterkonstruktion für die Solarmodule bereits fertig montiert werden.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Frankfurt Stadtwerke Holding KSS 8 │ Bau

Stadtwerke Holding KSS 8 Bau

Solarbau in Frankfurt

Mit dem Autokran kamen die Module auf das Dach

Es wurde auf zwei verschiedenen Dachtypen gebaut: Trapezblech (rechts) und Flachdach (links)

Der Anlage war Ende Dezember 2012 montiert und betriebsbereit

Auf dem Gebäude der Stadtwerke Frankfurt am Main Holding in der Kurt-Schumacher-Straße 8 wurde ein Mitarbeitersonnenkraftwerk gebaut – Ende 2012 war es betriebsbereit.

Die Stadtwerke Frankfurt am Main Holding GmbH hat das Dach zur Verfügung gestellt, Mitarbeiter der Stadtwerke Holding und der Stadt Frankfurt haben in das langfristig angelegte Klimaschutzprojekt investiert.

Am 11. Dezember begann der Bau der Photovoltaikanlagen des Sonnenkraftwerks. Mit einem Autokran wurden die Bauteile der Unterkonstruktion und die fast 900 Solarmodule auf das Dach gehoben. Dann begannen die erfahrenen Solar-Handwerker mit der Montage der Teile.

Inzwischen sind die Bauarbeiten abgeschlossen, die Betriebsbereitschaft nach EEG wurde Ende des Jahres erreicht, was für die Höhe der Solarstromvergütung entscheident ist.

Die Stadt Frankfurt ist nun um ein Klimaschutzprojekt bereichert und die Stadtwerke Holding kann vielleicht schon bald günstigen und „sauberen“ Ökostrom von den PV-Anlagen ihrer Mitarbeiter beziehen.

Mehr Bilder vom Bau (Klick auf ein Bild startet die Diashow):

Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang