Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Flörsheim Kita Sonnengarten

Flörsheim Kita Sonnengarten

Bürgersonnenkraftwerk Flörsheim am Main

Nomen est omen - natürlich braucht der Sonnengarten ein Sonnenkraftwerk

Das Gebäude steht optimal nach Süden, der Sonne entgegen

Leider wird man das Sonnenkraftwerk später kaum sehen können

Vielleicht sieht man es später aus dieser Position

Auf dem Dach der Kindertagesstätte Sonnengarten in Flörsheim am Main sollen große Photovoltaikanlagen in Bürgerhand zur Stromerzeugung aus Sonnenlicht entstehen, ein so genanntes Bürgersonnenkraftwerk. Die Stadt Flörsheim am Main stellt das Dach dem Verein – und damit allen Bürgern, die Sonnenenergie ernten wollen – zur Verfügung.

Das Sonnenkraftwerk wird eine Spitzenleistung von zwanzig Kilowatt erreichen und so etwa sechs private Haushalte mit klimafreundlicher Energie aus der Sonne versorgen. Umweltfreunde und Kapitalanleger können sich freuen, denn neben dem Umweltnutzen lässt sich mit diesem Projekt auch ein attraktiver Gewinn erzielen.

Bei einer Informationsveranstaltung am 6. Mai 2009 hatte der Verein das Konzept der Bürgersonnenkraftwerke erläutert, wie es schon in über vierzig Projekten in ganz Hessen verwirklicht wurde. „Ein Bürgersonnenkraftwerk besteht aus einzelnen Photovoltaikanlagen privater Bürger. Jeder kann mitmachen, seinen Strom umweltfreundlich aus Sonnenlicht erzeugen und dabei eine interessante Rendite erwirtschaften“, so Volker Klös vom Verein Sonneninitiative.

Die Stadt Flörsheim am Main stellt das Dach der Kindertagesstätte Sonnengarten dem Verein – und damit allen Bürgern, die Sonnenenergie ernten wollen – zur Verfügung. Jetzt sollen hierauf gemeinschaftlich betriebene Photovoltaikanlagen entstehen, ein so genanntes Bürgersonnenkraftwerk.

Bürgermeister Michael Antenbrink begrüßt die Erzeugung von erneuerbaren Energien: „Die Stadt Flörsheim am Main fördert seit Jahren die Errichtung von Solaranlagen durch ihre Bürger. Gerne stellt die Stadt nun auch das Dach der Kita Sonnengarten dafür zur Verfügung. So ist die Sonnenstromproduktion auch für Menschen, die keine geeigneten Dachflächen besitzen, möglich.“ Der Bürgermeister freut sich, „dass die Stadt  mit der Sonneninitiative einen Partner gefunden hat, der Erfahrung mit vielen Bürgersonnenkraftwerken hat.“

Das Dach der Kindertagesstätte Sonnengarten ist zur Stromerzeugung aus Sonnenlicht sehr gut geeignet. Rund zwanzig Kilowatt Maximalleistung (kWp) passen auf das Gebäude. Bereits eine Anlage von einem kWp reicht aus, um den gesamten privaten Strombedarf einer Person umweltfreundlich für die nächsten 30-40 Jahre aus der Energie der Sonne zu beziehen. Die künftigen Eigentümer der Photovoltaikanlagen können sich also auf eine gute Umweltrendite einstellen. Gebaut wird im Frühsommer, wenn alle zwanzig Anlagen des Bürgersonnenkraftwerks ihren Eigentümer gefunden haben.

zum Seitenanfang