Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Flörsheim Bauhof Neubau │ Einweihung des Bürgersonnenkraftwerks auf dem Bauhof in Flörsheim

Auch das Novemberwetter konnte die gute Laune nicht trüben

28.11.2017



Einweihung des Bürgersonnenkraftwerks auf dem Bauhof in Flörsheim

Bürgermeister Michael Antenbrink, Volker Klös und einige Teilnehmer freuen sich über das Bürgersonnenkraftwerk.

Auch schlechtes Wetter konnte einige Teilnehmer nicht daran hindern, sich ihr Bürgersonnenkraftwerk anzuschauen.

Immerhin ein Zehntel ihrer Leistung kann die Anlage bei solch einem Wetter bringen.

In den Räumlichkeiten des Bauhofs konnten viele Fragen geklärt werden.

Flörsheim am Main. Dem Novemberwetter trotzend führten Bürgermeister Michael Antenbrink und Volker Klös die Teilnehmer und weitere interessierte Bürger auf den neuen Bauhof der Stadt, um sich das schon im Jahr 2016 realisierte Bürgersonnenkraftwerk anzuschauen.

Nachdem einige besonders hartgesottene Teilnehmer die Gelegenheit wahrnahmen, sich mit einem Steiger ihr Bürgersonnenkraftwerk von oben zu betrachten, einigte man sich schnell darauf den weiteren Teil der Veranstaltung in die Räumlichkeiten des Bauhofs zu verlegen.

Im Warmen konnten dann die viele Fragen der Teilnehmer und der anwesenden Presse von Michael Antenbrink und Volker Klös beantwortet werden. Beide betonten die gute Zusammenarbeit und den Willen weitere Projekte in Flörsheim umzusetzen. Auch der Bau von Elektrotankstellen für E-Mobile ist im Gespräch.

Besonderen Dank schickte Klös an die Verwaltung der Stadt Flörsheim, ohne die der reibungslose Ablauf beim Bau und der Planung des Bürgersonnenkraftwerks nicht möglich gewesen wäre. Bereits während der Planungsphase des neuen Gebäudes wurde der Verein mit eingebunden, um sicher zu stellen, dass der Bauhof zukünftig mit eigens produziertem Sonnenstrom versorgt wird.

Zum Abschluss der Veranstaltung führten Antenbrink und Klös die Besucher in den Elektroraum des Gebäudes, um dort die technischen Details der Wechselrichter zu erläutern. Trotz des „Sauwetters“ produzierte die Anlage immerhin zehn Prozent ihrer maximalen Leistung an Energie. Klös erläuterte dazu, dass nur eine Schneedecke die Energieproduktion vollends stoppt.

Der Verein freut sich außerordentlich über die seit 2009 andauernde Zusammenarbeit mit der Stadt Flörsheim und ist guter Dinge, dass hier auch zukünftig weitere Projekte für den Klimaschutz erfolgreich umgesetzt werden können.

Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang