Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Wo wünschen Sie sich eine E-Tankstelle? 

Der Verein setzt sich weiter für den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobiltät ein. Um zu wissen wo eine Ladesäule Sinn macht, benötigen wir Ihre Hilfe.

Umbau der PV-Anlagen auf der Lindenauschule in Hanau 

Nachdem die Eigentümer des Bürgersonnenkraftwerks auf der Lindenauschule grünes Licht für den Umbau gegeben haben, wurde nun mit den Arbeiten begonnen.

Umbau auf der Kopernikusschule in Freigericht 

Auch in Freigericht wurde nach Zustimmung der Teilnehmer mit dem Umbau der Anlage auf der Kopernikusschule begonnen.

Bau auf dem ALDI-Markt in Steffenberg-Niedereisenhausen  

Auf dem ALDI-Markt in Niedereisenhausen wird endlich gebaut.

Bau auf der Adolf-Reichwein-Schule Marburg  

Die Dachsanierungsarbeiten auf der Adolf-Reichwein-Schule sind leider noch nicht abgeschlossen. Deshalb können die Solateure noch nicht mit der Montage der neuen Photovoltaikanlage beginnen

Umbau der PV-Anlagen auf der Füll- und Sortierhalle in Neu-Anspach 

Die durch die Eigentümergemeinschaft in Auftrag gegebenen Umbauarbeiten sind in vollem Gange.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Ebsdorfergrund-Heskem Gesamtschule │ BA 6

Ebsdorfergrund-Heskem Gesamtschule BA 6

Auf der Gesamtschule Heskem wird der 6. Bauabschnitt errichtet

Das große Flachdach ist hervorragend geeignet ...

... für weitere 49 kWp an Sonnenstrom

Bereits zum sechsten Mal werden auf der Gesamtschule in Heskem, Landkreis Marburg-Biedenkopf, Photovoltaikanlagen installiert. Die Schule will Energieautarkie erreichen.

Zu 75% wird der Strombedarf der Schule schon durch Solarstrom gedeckt, was einer installierten Leistung von 115 Kilowatt Spitzenleistung (kWp) entspricht. Doch das ist der Schule noch nicht genug: Neue Photovoltaikanlagen sollen noch mehr Strom produzieren.

Der insgesamt 6. Bauabschnitt des Sonnenkraftwerks wird mit einer Maximalleistung von 49 kWp dafür sorgen, dass die Schule sich komplett mit Sonnenstrom versorgt. Das Dach, auf dem die neuen Photovoltaikanlagen montiert werden, ist frisch saniert und gut bebaubar.

Die Planung und Vorbereitung des Klimaschutzprojekts steht, die vorgesehenen Komponenten des Sonnenkraftwerks werden wieder aus deutscher Produktion stammen und den maximal möglichen Ertrag der Anlagen garantieren. Bereits Anfang Dezember werden die neuen Solarstromanlagen ihren klimafreundlichen Strom liefern.

zum Seitenanfang