Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Der Bauhof in Gössenheim produziert ab sofort Sonnenstrom 

Das Bürgersonnenkraftwerk auf dem Bauhof in Gössenheim wurde ebenso wie das Sonnenkraftwerk auf der Bachgrundschule am 18.10.2016 ans Netz genommen.

Sonnenkraftwerk Bachgrundschule in Gössenheim ist am Netz 

Am 18.10.2016 erfolgte der Netzanschluss der Bachgrundschule in Gössenheim.

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Großkrotzenburg

BSKW Großkrotzenburg

05.10.2016

Weitere Bürgersonnenkraftwerke in Großkrotzenburg geplant

Der Kindergarten in Großkrotzenburg

Das Rathaus der Gemeinde Großkrotzenburg

Die Seniorenwohnanlage II Großkrotzenburg

Die Trauerhalle in Großkrotzenburg

Schon seit Sommer 2008 produziert das erste Bürgersonnenkraftwerk in Großkrotzenburg auf der Kindertagesstätte in der Schulstraße Strom. Jetzt stellt die Gemeindeverwaltung drei weitere Dächer für Bürgersonnenkraftwerke in Aussicht: das des Rathauses samt Kindergarten, das der Trauerhalle und das der Seniorenwohnanlage II.

2010 hatte Bürgermeister Friedhelm Engel nach der Kindertagesstätte auch noch das Dach des Seniorenwohnheims I zur Verfügung gestellt. Jetzt möchte der im März 2016 gewählte neue Bürgermeister Thorsten Bauroth die Zusammenarbeit mit dem Verein fortsetzen und hat dem Verein mehrere Dächer auf Liegenschaften der Gemeinde in Aussicht gestellt.

Zuerst sollen das Rathaus und der daneben liegenden Kindergarten mit modernen Photovoltaikanlagen ausgestattet werden. Sicher wird das moderne Gebäude dadurch auch zu einem Symbol für eine fortschrittliche Energiegewinnung. Später würden die Trauerhalle und die Seniorenwohnanlage II folgen.

Der Verein Sonneninitiative würde sich um den Bau der qualitativ hochwertigen Photovoltaikanlagen und um alle Details wie Wartung und Betreuung der Anlagen kümmern. Außerdem wird die Vergütung für die erzeugte Solarenergie vom Verein mit den Eigentümern abgerechnet.

Jeder Bürger könnte am geplanten Klimaschutzprojekt teilnehmen, dort eige­nen Solarstrom ernten und damit Umweltschützer werden. Neben dem Umweltnutzen können sich auch attrakti­ve Renditen und steuerliche Vorteile erzielen lassen.


zum Seitenanfang