Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Seniorenwohnanlage II und der Kita St.Vinzenz 

Großkrotzenburg. Die Bürgersonnenkraftwerke auf der Seniorenwohnanlage und der Kindertagesstätte sind dachseitig fertiggestellt. Auch mit den Elektroarbeiten in den Gebäuden wurde schon begonnen.

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ Bauhof Margetshöchheim │ Infoveranstaltung Margetshöchheim

Volker Klös und Karl-Heinz Konrad informieren über Bürgersonnenkraftwerke

05.10.2016

Interesse groß - Dach zu klein

Eingang zum Margetshöchheimer Bauhof

Volker Klös (hier auf einer Veranstaltung in Marburg) stellt das Konzept der Bürgersonnenkraftwerke vor

Karl-Heinz Konrad freut sich über das neue Bürgersonnenkraftwerk in Margetshöchheim

Kreis Würzburg/Margetshöchheim. Eng wurde es am Montagabend im Sitzungsaal im Rathaus von Margetshöchheim. Bürgermeister Waldemar Brohm begüßte die Gäste zur Infoveranstaltung zum neuen Bürgersonnenkraftwerk und schien ein wenig überrascht über die gute Resonanz der Bürgerinnen und Bürger.

Volker Klös und Karl-Heinz Konrad vom Verein stellten die Daten zum Projekt auf dem Bauhof in der Rosenstraße vor. Im Anschluss gab es viele Fragen der interessierten Gäste. Schnell wurde klar, dass viele Margetshöchheimer schon Erfahrungen mit PV-Anlagen haben. So ergab sich eine angeregte Diskussion zu Kosten, Erträgen, steuerlichen Fragen und Nutzungsdauer einer PV-Anlage.

Schnell wurde aber auch klar, dass das Dach des Bauhofs zu klein ist, um alle angekündigten Investitionswünsche aufnehmen zu können. Karl-Heinz Konrad, als regionaler Vertreter des Vereins mit Sitz in Lohr, versicherte, dass es in Kürze weitere Projekte in den Nachbarkommunen geben wird.

Bürgermeister Brohm betonte, dass er auch als Mitglied des Kreistages eine besondere Verantwortung hat, die Interessen der Bürger zu wahren und so im Vorfeld des Projekts Referenzen über den Verein und seine Projekte eingeholt hat. Dies sei positiv verlaufen, so dass die Bürger einen erfolgreichen Projektverlauf erwarten können. Die Planungen zur Errichtung der Anlage können nun konkret fortgesetzt werden, so dass im November die Errichtung der Anlage abgeschlossen werden kann.

>>Link zum Projekt

Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang