Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Bad Endbach-Hartenrod Bauhof

Bad Endbach-Hartenrod Bauhof

Erstes Bürgersonnenkraftwerk für Bad Endbach

Zum ersten Mal ist in der Gemeinde ein Bürgersonnenkraftwerk entstanden. Die Anlage wurde auf dem Gebäude des Bauhofes Hartenrod an der L3050 nach Eisenroth gebaut.

Sonnige Aussichten für Bad Endbach: Der Bauhof produziert Sonnenstrom.

Hoch über dem Tal lassen sich hohe Sonnenstromerträge erzielen. Das freut besonders die Besitzer der Photovoltaikanlage, für die sich so ihr Engagement durch den erzeugten Sonnenstrom gut rechnet.

Mehr als ein Jahr war der Verein mit den Gemeindevertretern über den Bau eines Bürgersonnenkraftwerks in Bad Endbach im Gespräch. Dann waren die technischen und administrativen Hürden genommen und das Projekt konnte realisiert werden. Bad Endbacher Bürger konnten mit einer Beteiligung an dem Bürgersonnenkraftwerk eine ethischen Form der Kapitalanlage erwerben und mit einer eigenen Stromerzeugung aus Sonnenlicht ein Zeichen setzen. Der Verein betreut das Projekt in der Zukunft, sorgt für Unterhalt, Überwachung, Abrechnung, Wartung, Versicherung und vieles andere..

Das Bürgersonnenkraftwerk Hartenrod hat am 30. August 2007 den ersten Strom geliefert und wurde, wie auch die anderen Photovoltaikanlagen des Vereins, mit bester Technik zur Ertragsoptimierung ausgestattet. Neu ist die erstmals eingesetzte moderne Dünnschichttechnik. Sie besitzt ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist speziell für Hallenbauten mit modernen Leichbaudächern aus Trapezblech geeignet.

Die Besitzer der Anlage können die Erträge tagesaktuell im Internet verfolgen und wissen so immer, was die Sonne für sie geleistet hat.

Der Bauhof in Hartenrod trägt eine moderne Photovoltaikanlage aus Dünnschicht-Solarzellen.

zum Seitenanfang