Schnellkontakt

  Ich möchte Teilnehmer werden beim:
 
 Frau      Herr
Nachname *
Telefon
E-Mail *

  Weitere Kontaktmöglichkeiten:

   

 

Bau auf der Unimoghalle und der Salzlagerhalle des Bauhofs Kirchhain 

Kirchhain. Der Bau auf der Unimoghalle des Bauhofs hat diese Woche begonnen. Das Gebäude ist bereits komplett eingerüstet und die Montage der Unterkonstruktion hat begonnen.

Bau auf dem Emsdorfer Dorfgemeinschaftshaus 

Kirchhain-Emsdorf. Auch der Ortsteil Emsdorf bekommt ein Bürgersonnenkraftwerk. Mit dem Bau wurde vor kurzem begonnen.

Bau auf der Markthalle Kirchhain 

Kirchhain. Nachdem in den Ortsteilen Kleinseelheim, Niederwald, Schönbach, Emsdorf und Anzefahr bereits Bürgersonnenkraftwerke entstanden sind, geht es jetzt auch direkt in der Kernstadt Kirchhains los.

Neues vom Solarbau im Frankfurter Westend 

In Frankfurt-Unterlindau entstehen mehrere Bürgersonnenkraftwerke auf Wohngebäuden. Mehr als die Hälfte der Anlage war vor Weihnachten montiert.

Bau auf der Feuerwehr in Anzefahr  

Kirchhain-Anzefahr, Kreis Marburg-Biedenkopf. Das Dach der Feuerwehr wird zukünftig echten klimaneutralen Sonnenstrom produzieren

Sie sind hier: Home │ Projekte │ BSKW Altenstadt Limesschule

Altenstadt Limesschule

19.04.2013

Weiteres Ökostromprojekt im sonnigen Wetteraukreis

Die Limesschule in Altenstadt ist eine moderne Gesamtschule

Rund 260 Solarmodule von IBC werden auf dem Dach die Sonne einfangen

Die Limesschule in Altenstadt geht auf „Sonnenfang“ – ein Solarkraftwerk entsteht.

Die Limesschule hat alles unter einem Dach: Sie ist eine Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe, d.h. Schüler können dort Haupt- und Realschulabschluss machen, wie auch Fachhochschulreife und Abitur. Und bald hat die Schule auch etwas Besonderes auf dem Dach: ein Bürgersonnenkraftwerk!

Der Wetteraukreis stellt das neuwertige Blechdach der Schule für das Einfangen von Sonnenenergie zur Verfügung. Private Bürger können am Sonnenkraftwerk teilnehmen, ihren eigenen Solarstrom ernten und damit Klimaschützer werden.

Die Schule wird voraus­sichtlich auch einen Teil des produzierten Stroms abneh­men und damit ihre Energiekosten reduzieren. Die Teilnehmer am Projekt erzielen für den an die Schule verkauften Ökostrom eine höhere Vergütung als bei der Einspeisung ins öffentliche Netz.

Das Solarkraftwerk soll eine Maximalleistung von 63 Kilo­watt erreichen. Umwelt­freunde und Kapitalanleger können sich freuen, denn neben dem Umweltnutzen lässt sich auch ein attrak­ti­ver Gewinn erzielen.

Mehr zu diesem Bürgersonnenkraftwerk:

zum Seitenanfang